Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Character Animation pseudobipeder Kreaturen in Autodesk Motionbuilder mittels Retargeting am Beispiel eines Wyvern

Thesis_PfaffMarius (I25152-1)

Untersuchung der Kombination von benutzerdefinierten Keyframe Rigs mit Motion-Capture-Daten

Autor: Marius Pfaff
Studiengang: MIB
Betreuung: Prof. Christoph Müller, David Lochmann

Live im Alfaview:
11:00 - 12:00 Uhr im virtuellen Hörsaal Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:DM-02, Unterraum A
Die PPT-Folien zur Thesispräsentation können Datei herunterladen:hier herunter geladen werden.

 

Smaug aus "The Hobbit", Neytiri aus "Avatar" und Caesar aus "Planet of the Apes" sind allesamt computergenerierte Filmcharaktere, die dem Zuschauer aufgrund ihrer Gestik und Mimik sehr lebendig, beziehungsweise beinahe real vorkommen.

Die drei genannten Charaktere verbindet nicht nur eine beeindruckende Erscheinung, sondern auch die Art und Weise ihrer Produktion. Die Performance Ihrer Schauspieler wurde über Motion Capture digitalisiert und mittels Retargeting auf die computergenerierten 3D-Modelle übertragen.

Doch wie funktioniert das Schauspielern, wenn ein Mensch ein nicht menschliches Wesen wie den Drachen Smaug performen muss? Zunächst einmal ist es eine äußerst anspruchsvolle Aufgabe, sich in ein Wesen mit anderen anatomischen Merkmalen hinein zu versetzen. Schließlich hat ein Wesen wie ein Drache nicht das gleiche Bewegungsmuster wie ein Mensch. Motion Capture scheint demnach auch seine Grenzen zu haben.

Genau an diesem Punkt möchte ich mit meiner Thesis den Produktionsablauf genauer untersuchen und ein sinnvolles Produktions-Setup für einen solchen Dreh entwickeln. Dabei wird speziell die Software Motionbuilder herangezogen, um zu untersuchen, wie weit man über Motion Capture gehen kann, ohne Keyframe Animation hinzuziehen zu müssen.

Kontaktmöglichkeit:
E-Mail Anwendung wird gestartet:E-Mail