Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Generative Sound Dice

Wahlpflichtveranstaltung Musik für Digitale Medien
Studierende: Philipp Wandel
Betreuung: Prof. Dr. Norbert Schnell, Roland Sproll

 

Der Generative Sound Dice enstand aus einer Idee heraus, eine leichte und für jeden zugängliche musikalische Inspirationsquelle zu entwickeln.

Jede Seite des Würfels gleicht einer Tonspur. Die Seite welche oben liegt, bestimmt die Tonspur welche verändert wird. Jede Seite hat vorgeschriebene Limitationen und berechnet ihren Sound mit den aktuell aufkommenden Sensorinputs. Es ist möglich jeder Seite eine bestimmte Rolle wie z.B. Drums, Melodien... zu geben. Diese lassen sich leicht austauschen wodurch der Sound Dice an modularität gewinnt.

Als Spielzeug ist der Sound Dice auch ohne technisches Fachwissen zu verstehen und intuitiv zu bedienen. Als Grundlage dient ein Bela-Microcontroller welcher mithilfe von Licht- und Lagesensor sowie dem eigens dafür konzipierten C++ Code die Berechnungen trifft. Der Lautsprecher ist mit einem eigens dafür gebauten Verstärker ausgerüstet,
welcher die Töne des Würfels Kraftvoll umsetzt.