Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Realitätsempfinden in hybriden Bewegtbildmedien im Kontext Entertainment

Thesis_RehmMoritz (I23973-1)

Verfasser: Moritz Rehm
Betreuer: Prof. C. Fries, D. Lochmann

 

Viele Zeichentrick-Klassiker aus dem Hause Disney erhalten derzeit einen modernen Neuanstrich. Ein Paradebeispiel für eine animationstechnische Auffrischung ist das Remake von „Der König der Löwen“. Aus dem verspielten Zeichentrickfilm wird eine technisch anspruchsvolle fotorealistische Computeranimation. Die Neuauflage verfolgt eine möglichst exakte Nachahmung der Realität. Es kommt zu einem sonderlichen Kontrast von realitätsgetreuer Darstellung und einer abstrakten Geschichte von sprechenden Tieren. 

Das Ziel dieser Arbeit ist es zu bestimmen, wie sich die Animationstechnik im Spielfilm auf die Wahrnehmung der dargestellten Wirklichkeit auswirkt. Dies wird anhand der folgenden These dargestellt: Vergleichbar zu Zeichentrickanimationen wirken hyperrealistische Computeranimationen im Rahmen von Spielfilmen mit abstrakter Handlung kälter und emotionsloser. Dabei spielt die Ausprägung von Emotion während der Rezeption eine große Rolle und wird deshalb genauer betrachtet. 

Um die These zu überprüfen, wurde eine umfangreiche Literaturrecherche durchgeführt. Dabei wurden vorerst beide Versionen des Films, sowie die zwei verschiedenen Darstellungsformen in einem filmwissenschaftlichen Rahmen miteinander verglichen und analysiert. Anschließend wurden mithilfe von Theoriemodellen aus der Psychologie die Ursachen der Wahrnehmungsdifferenzen und deren Folge auf das Filmerleben erarbeitet. Das Ziel ist es, die subjektive Meinung über fehlende Emotionen im Remake wissenschaftlich zu belegen und auf einen größeren Rahmen auszuweiten. Mit Ausblick auf das Voranschreiten der Technik im Bereich der CG-Spielfilme ist es notwendig, sich vor Augen zu führen, dass das Streben nach Realismus in einer fiktiven Filmrealität nicht immer von Vorteil ist. 

 

Für Fragen bin ich online erreichbar von 12:00 - 13:00 Uhr im Raum DM-09, Unterraum B. Mein Thesisposter können Sie Datei herunterladen:hier herunterladen.