Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Online-Content im Segment Food - am Beispiel "BonGusto"

Thesis_NgoThiLien (I23935-1)

Verfasser: Thi Lien Fauser
Betreuer: Prof. Dr. J. Baumann, L. von Papp

 

In der heutigen Zeit setzen sich immer mehr Verbraucher mit Lebensmitteln und ihrer Herkunft, Herstellung und Zubereitung auseinander. Dadurch werden ständig neue Food-Trends entwickelt, die das wachsende Bedürfnis nach einem individualisierten und selbstverwirklichenden Konsum widerspiegeln. In Zeitschriften, Blogs und auf den sozialen Medien kann man erkennen, dass das Thema „Food“ ein immer relevanteres Thema wird. Für einen Fernsehsender, wie BonGusto stellt sich die Frage, wie er es schaffen kann in der digitalen Welt Fuß zu fassen. Wie muss der Content produziert werden und welche Themen
sind für die Rezipienten relevant?

Es gibt zum Thema Food viele Möglichkeiten, erfolgreichen Online-Content zu produzieren. Die Herausforderung dabei ist, dass es im Netz bereits sehr viel Content gibt. Trotz diesen Überangebots gibt es Segmente, die bisher noch nicht bedient werden. Nach der Erarbeitung theoretischer Grundlagen zu Content-Marketing wurde eine Wettbewerbs- bzw. Konkurrenzanalyse, sowie eine quantitative Umfrage durchgeführt. Das Ziel dieser Forschung ist es herauszufinden, wie sich das Konsumverhalten der Rezipienten verhält und in welchem Bereich des Food-Segments noch Content Bedarf besteht. Außerdem werden die Erfolgsfaktoren großer Food-Content-Marken ermittelt. Auf der Basis der gewonnenen Erkenntnisse kann letztendlich eine Handlungsempfehlung, für die zukünftige Positionierung ausgesprochen werden. Es wird gezeigt, dass auch beim Thema Food die Marke von großer Relevanz ist. Auch die konzeptionelle Gestaltung des Contents ist ein wichtiger Bestandteil, der für einen langfristigen Erfolg sorgt.

 

Für Fragen bin ich online erreichbar von 11:00 - 12:00 Uhr im Raum DM-02, Unterraum I. Mein Thesisposter können Sie Datei herunterladen:hier herunterladen.