Current information from HFU about the Corona virus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Sicherheit kann man studieren

Infotag zum Studiengang Security & Safety Engineering

Ob Arbeitsunfall oder Sabotage, Einbruch oder Risikomanagement – damit Menschen, Umwelt und Unternehmen vor Gefahren aller Art geschützt werden können, braucht es Sicherheitsexpertinnen und -experten. Diese interessante Berufsperspektive bietet der Studiengang „Security & Safety Engineering“ an der Hochschule Furtwangen. Die grundlegende ingenieurtechnische Ausbildung dreht sich rund um das Themenfeld Sicherheit. So werden in dem Bachelor-Studiengang, der an der Fakultät Gesundheit, Sicherheit und Gesellschaft am Standort Furtwangen unterrichtet wird, Themen wie Brand- oder Explosionsschutz behandelt, die Studierenden beschäftigen sich mit Überwachungstechnik, IT-Sicherheit und Arbeitsschutz sowie Sicherheitspsychologie und Katastrophenmanagement. Vom Programmieren einer Gefahrenmeldeanlage bis zu Selbstversuchen als Schloss-Knacker werden die Themen auch in praktischer Anwendung erschlossen.

Am Samstag, 30. Januar, veranstaltet die Fakultät eine Online-Infoveranstaltung. Studieninteressierte können ab 13 Uhr über das Konferenzsystem „BigBlueButton“ teilnehmen (keine Software nötig, die Verwendung eines Headsets wird empfohlen). Der Zugangslink lautet:
https://bbb.imz.hs-furtwangen.de/b/dir-pnf-jmt

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Studiengangs unter Internal link opens in the same window:www.hs-furtwangen.de/ssb.
Fragen rund ums Thema Studium an der HFU beantwortet die Zentrale Studienberatung: Email application is started:studienberatung(at)hs-furtwangen.de

  • Date
  • - pm