Studentinnen gewinnen 100.000 Euro-Preis für den besten Podcast

Sender BigFM zeichnet „Kulturpodcast“ aus

Podcast

Sara Kalinic und Valentine Deinert vom Podcast „Jetzt mal ehrlich“ mit Trophäe und ihrem betreuenden Professor Dr. Christoph Zydorek (Foto: Philipp Fleig)

"Jetzt mal ehrlich - der Kulturpodcast" heißt das Format, das von den Studentinnen Sara Kalinic und Valentine Deinert der Hochschule Furtwangen entwickelt wurde. Der Podcast besteht aus Interviews mit interessanten Persönlichkeiten zu ihren Lebensweisen, Lebenseinstellungen, Ansichten, Berufen und Hobbies. Die Besonderheit: Die Interviewgäste beantworten offen Fragen, die die Zuhörer schon immer beantwortet haben wollten. So werden die Interviews mit Nonne, Drag Queen, Bestatter, Social Media Entertainer oder Produzenten feministischer Pornos zu überraschenden Einblicken in das Leben und Denken besonderer Menschen.

Idee und Realisation des Podcasts haben den Radiosender BigFM überzeugt: „Wir haben ihn gesucht - den biggsten Podcast Deutschlands“, erzählen die Macher von BigFM. „Doch allen voran haben wir Menschen gesucht, die leidenschaftlich sind, die für das brennen was sie tun, die an unterschiedlichen Themen interessiert sind und diese gerne mit Gästen besprechen oder aber im Monolog mit der Welt teilen. Eine unabhängige Jury aus Radiomachern, Vermarktern, Kreativen und Programmdirektoren sichtete die Flut an Bewerbern, die genau das mitbrachten. - Und in Sara und Valentine vom Podcast "Jetzt mal ehrlich - der Kulturpodcast" haben wir ihn gefunden. 100.000 Euro Werbebudget gehen an die beiden Ladies mit der Leidenschaft für wichtige Themen.“

„Mir war klar, dass die beiden einen richtig guten Podcast konzipiert und produziert haben“, sagt Prof. Dr. Christoph Zydorek, der die beiden Studentinnen in seiner Lehrveranstaltung „Mediale Gegenkultur“ der Fakultät Digitale Medien betreute. „Ich freue mich sehr, weil auch eine unabhängige Jury etablierter Medienprofis die Qualität der Arbeit von Sara und Valentina zu würdigen weiß.“ Die beiden Preisträgerinnen planen bereits die nächsten spannenden Interviews für ihren Podcast.

„Jetzt mal ehrlich – der Kulturpodcast“ ist zu hören auf Spotify, YouTube, Soundcloud und bei iTunes.