Nanotechnologie, Synthetische Biologie, Künstliche Intelligenz

Vortrag Promotionskolleg

Das Promotionskolleg der Hochschule Furtwangen lädt zum öffentlichen Gastvortrag und Jahrestreffen der Promovierenden an der HFU ein.

Prof. Dr. Alfred Nordmann (TU Darmstadt) spricht über "Nanotechnologie, Synthetische Biologie, Künstliche Intelligenz – Wozu eine Philosophie der Technowissenschaften?"

Wenn von Wissenschaft die Rede ist, kamen üblicherweise Copernicus, Darwin oder Freud in den Sinn und heute noch Kosmologie, Evolutionsbiologie oder Neurowissenschaft. Es ging dabei um die großen Fragen der Welterkenntnis und der besten Theorien, die die Wirklichkeit korrekt beschreiben. In den letzten Jahrzehnten hat hier eine Verschiebung stattgefunden. Nun kommen die Zukunftstechnologien in den Sinn und die weltverändernde Bedeutung von Nanotechnologie oder Synthetischer Biologie, Künstlicher Intelligenz und Climate Engineering.
Mit dieser Verschiebung geht eine Veränderung dessen einher, was wissenschaftliche Erkenntnis überhaupt ausmacht und was wir auch von akademischer Forschung erwarten. Die Philosophie der Technowissenschaften untersucht diese Veränderung der Forschungskultur.
Wenn die klassische Methode einer weltbeschreibenden Wissenschaft mit der Idee der Aufklärung zusammenhing, wie trägt der technowissenschaftliche Methodenkanon zum heutigen gesellschaftlichen Wandel bei?

Alfred Nordmann vertritt an der TU Darmstadt das Fach Geschichte und Philosophie der Technowissenschaften in Lehre und Forschung und ist assoziierter Professor für Philosophie an der University of South Carolina. Gastprofessuren führten ihn zuletzt an die Polytechnische Universität in St. Petersburg und die South China University of Technology in Guangzhou. Neben seinem Forschungsschwerpunkt in der Philosophie und Methodenreflektion der Technowissenschaften koordiniert er an der TU Darmstadt auch den interdisziplinären Studienschwerpunkt Wissenschafts- und Technikforschung: Normen, Ambivalenzen, Gestaltungsoptionen. Er ist Mitherausgeber des Jahrbuchs für Technikphilosophie und zahlreicher Bände zu Fragen der Technowissenschaft, so etwa Science in the Context of Application (2010), Strukturwandel der Wissenschaft: Positionen zum Epochenbruch (2014), Research Objects in their Technological Setting (2017), Reasoning in Measurement (2017), Vollendete Tatsachen (2020).

  • Date
  • - pm
  • Location
  • B 1.15
  • Furtwangen Campus