Auslandsaufenthalte gehören zum Studienalltag

Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen der HFU verabschiedet Absolventen

Auslandsaufenthalte gehören zum Studienalltag (I1)

Foto: Michael Kienzler


79 Absolventinnen und Absolventen des Jahrgangs 2019 verabschiedete die Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (WING) in der Aula der Hochschule Furtwangen (HFU): 22 Studierende des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen – Product Engineering (PEB), 27 Studierende des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen – Marketing und Vertrieb (MVB) und neun Studierende des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen – Service Management (SMB) sowie zwölf Studierende des Master-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen – Product Innovation und neun Studierende des IHK Kooperationsstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen – Technikmanagement.

Jahrgangsbeste Bachelor sind MVB-Absolvent Lukas Mauch (Platz 1), PEB-Absolvent Jonas Schroeder (Platz 2) und SMB-Absolvent Lukas Bantle (Platz 3). Jahrgangsbester Master ist Dennis Ellenfeld; es folgen Tobias Müller und Robin Kräutle.

Insgesamt nahmen an der Feierstunde rund 200 Gäste teil – darunter Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Professoren der Fakultät. Musikalisch umrahmte die Feier WING-Professor Dr. Michael Engler.
In seiner Festrede ging der Dekan der Fakultät WING, Professor Jörg Jacobi, auf die Internationalisierung des Studiums an der Hochschule Furtwangen ein: "Innerhalb der Europäischen Union pflegen wir als Fakultät besonders intensive Beziehungen zu den Universitäten in Glasgow und Edinburgh sowie zur Hochschule im niederländischen Groningen." Insgesamt kooperiere die Hochschule mit über 140 Partnerhochschulen und zahlreichen Unternehmen weltweit: "Auslandstudienaufenthalte von Studierenden oder Auslandspraktika gehören heute zum Studienalltag", erklärte Jacobi. Die Internationalisierung der HFU werde strategisch in allen Bereichen der Hochschule verfolgt: in der Forschung, in der Lehre, im Studium, im Wissens- und Technologietransfer, in der Weiterbildung und auch in der Verwaltung.

In der Absolventen-Ansprache der Studiengänge MVB, PEB und SMB gingen Lena Bolli und Jason Bär auf die im Studium erworbenen „Werkzeuge“ ein: „Wir alle können darauf vertrauen imstande zu sein, Großes zu leisten und zu erreichen. Einer unserer Professoren sprach einmal von einem imaginären Werkzeugkasten, den wir mit uns herumtragen. Vor circa vier Jahren sind wir alle mit einem mehr oder weniger leeren Werkzeugkasten an die Fakultät gekommen, um unser Studium aufzunehmen. Mit jeder Lehrveranstaltung bekamen wir von unseren Professoren ein weiteres Werkzeug in unseren Werkzugkasten gelegt, der sich so allmählich füllte.“

Vitalij Henschel ging in seiner Ansprache auf unterschiedlichen Motivationen der TMB-Absolventen ein, parallel zur Berufstätigkeit ein Studium zu meistern: „Jeder hatte seine Gründe bis zum Schluss durchzuhalten. Einige von uns haben dadurch mehr Gehalt bekommen, andere konnten wichtigere und verantwortungsvollere Positionen in den bestehenden oder neuen Unternehmen besetzten oder fühlen sich sicherer und entwickelter.“
Informationen zur Fakultät WING und den Studiengängen: www.wing.hs-furtwangen.de