Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

„Reach New Heights“: SEED in Action an der HFU

marvin-meyer-571072-unsplash
marvin-meyer-571072-unsplash

marvin-meyer-571072-unsplash --- Image by © unsplash/Marvin Meyer

Um Lehre, Forschung und Transfer an der Hochschule Furtwangen mit dem skizzierten Anspruch zur Nachhaltigen Entwicklung umzusetzen, verfolgt die Hochschule Furtwangen eine bewusst intensive Vernetzung nach innen und außen. Die HFU ist in ein umfassendes Innovations-Ökosystem eingebettet. Lehre, Forschung und Transfer leisten auf vielfältige Weise Beiträge zu den Herausforderungen im Bereich der sozialen, ökologischen und ökonomischen Herausforderungen, die vielen von uns bewegen. So ist die HFU vernetzt mit:

  • den mittelständischen Unternehmen des Schwarzwalds, die ihre Kompetenzen in der sogenannten wvib Schwarzwald AG bündeln. Viele dieser Unternehmen sind Innovationsführer in ihren Bereichen und weltweit präsent, bspw. in den Bereichen Sensorik, Umwelt- und Verfahrenstechnik, oder „Connected Health“ und Medizintechnik.
     
  • Weltmarken, die die Infrastrukturen der Zukunft in den Bereichen Smart Cities und der Mobilität der Zukunft zusammen mit Regierungen gestalten.
     
  • Forschungseinrichtungen wie den Fraunhofer Instituten, die bspw. die Zukunft der Energieerzeugung, -transport, -speicherung, und -nutzung federführend vorantreiben.
     
  • der Startup-Szene im Bereich der Nachhaltigen Entwicklung, bspw. im sogenannten Energy Valley im Breisgau mit dem Smart Accelerator.
     
  • internationalen Partnerhochschulen, denen Beiträge zur Nachhaltigen Entwicklung für ihre Gesellschaften gleichermaßen wie der HFU am Herzen liegt.

Das Innovations-Ökosystem im Kontext von SEED

Nachfolgend finden Sie die weiterführenden Links in die HFU sowie ausgewählte Links über unser Innovations-Ökosystem und dem Kontext von SEED.

Ergänzende Informationen: HFU als Partner im Innovations-Ökosytem