Fortbildung Arbeits- und Gesundheitsschutz

Rund hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren am 27. Januar 2017 zur gemeinsamen Fortbildungsveranstaltung des Studiengangs Security & Safety Engineering (SSE) und des VDSI - Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit nach Furtwangen gekommen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Prof. Dr. Arno Weber vom Studiengang SSE sowie Hans-Joachim Ritz vom VDSI referierte der Rechtsanwalt Prof. Dr. Thomas Wilrich über Verantwortung, Pflichtenübertragung und Aufsicht im Arbeitsschutz. In seinem zweiteiligen Vortrag machte er deutlich, dass es zum Haftungs- und Verantwortungsverständnis notwendig ist, sich über die Grundsätze der Verkehrssicherungspflicht bzw. Garantenstellung im Klaren zu sein. Hieraus leite sich das Verständnis über die Rechte und Pflichten aus den verschiedenen Arbeitsschutzvorschriften ab, allen voran des Arbeitsschutzgesetzes, sowie der Entscheidungen in den einschlägigen Urteilen.

Nach der Mittagspause, die auch Gelegenheit zum fachlichen Austausch bot, erläuterte Dr. Josef Sauer, Diplom-Chemiker und Fachkraft für Arbeitssicherheit, die neue Gefahrstoffverordnung. Wesentlicher Kern ist die vollständige Umstellung der Regelungen von den alten Stoff- und Zubereitungsrichtlinien auf die neue GHS/CLP-Verordnung

„Schutzkleidung – mehr als nur Textil“ war das Thema des abschließenden Vortrags von Sven Heizmann, Geschäftsführer eines Unternehmens für Mietwäsche. Er verdeutlichte, dass bei der Auswahl, Verwendung und vor allem der Aufbereitung der Schutzkleidung sehr viele Fehler gemacht werden können, die auch für den Mitarbeiter negative Folgen haben.

"Die gemeinsame Fortbildung wurde sowohl von den VDSI-Mitgliedern als auch von den Studierenden gut angenommen, zumal neben der fachlichen Aspekte in den Pausen noch die Gelegenheit zur Kontaktaufnahme genutzt werden konnte", zog Prof. Dr. Arno Weber ein positives Fazit. Auch für die Zukunft sei daher geplant, die Synergien zwischen VDSI und SSE beim Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz zu nutzen.