Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Studienreise zu Bioprinting führt an die HFU

Im Januar 2019 besuchte eine Gruppe von 15 Studierenden der Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Universitad de Buenos Aires (FIUBA), begleitet von Prof. Ing. Jorge Zanabria, die Fakultät Medical & Life Sciences (MLS) am Campus Villingen-Schwenningen. Eingeladen waren sie von Prof. Dr. Ulrike Salat, die seit einigen Jahren enge Kontakte zur Universidad de Buenos Aires im Bereich des Dozenten- und des Studierendenaustausches pflegt.

Als Schwerpunktthema der Studienreise hatten die Studierenden das Thema „Biomaterialien und 3D-Druck von lebenden Geweben (Bioprinting)“ gewählt. Den Studierenden wurde während ihres Besuches an der Fakultät MLS ein Einblick in die vielfältige Forschungs- und Lehrtätigkeit zu dem Thema geboten. Im Rahmen eines wissenschaftlichen Symposiums stellte Prof. Dr. Margareta Müller das Projekt “3D Model for Tumor-Stroma Interaction“ vor, während Dr. Tobias Wolfram zu „3D Manufacturing and Biomanufacturing – Towards Industrial Applications“ referierte. Nach dem Kurzvortrag von Dr. Jörn Kretschmer zu „Complex Model Systems for Automating Mechanical Ventilation“ wurden verschiedene Labore der Fakultät MME besichtigt und diverse 3D-Drucker im Betrieb gezeigt.

Am zweiten Besuchstag standen die UBA-Studierenden, welche unterschiedlichen Fachbereichen der Ingenieurwissenschaften, wie Chemieingenieurwesen, Maschinenbau, Informatik und Elektrotechnik angehören, im Mittelpunkt. In ihrem Vortrag stellten sie eine technische und wirtschaftliche Machbarkeitsstudie für den Bau eines 3D-Druckers für lebendes Gewebe vor. Am Nachmittag besuchten sie die Karl Storz AG, Tuttlingen, wo sie sowohl die Produktion als auch die Ausstellung „Welt der Endoskopie“ im Besucherzentrum besichtigten. Der Besuch fand im Rahmen einer Studienreise statt, welche vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes gefördert wurde.