Zukünftige Forschungskooperation mit Universität Budapest

Zukünftige Forschungskooperation mit Universität Budapest (I1)

v.l.n.r.: Tobias Lorenz, Judith Jakob, Prof. Dr. Christoph Reich (alle Fakultät Informatik), Dr. Marta Alexy (Eötvös Lorand University Budapest)

Am 8. November 2018 besuchte Projektleiterin Dr. Marta Alexy die HFU, um Möglichkeiten gemeinsamer Forschungsvorhaben der Eötvös Lorand University Budapest und der Fakultät Informatik im Rahmen des  „European Cooperation for Future-Oriented Science and Education Cooperation Programme – Central and Eastern Europe and Baden-Württemberg“ auszuloten. Bei dieser Gelegenheit durfte ein Besuch im Smart Home Labor der Fakultät Informatik nicht fehlen.