Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

HFU-Nachwuchswissenschaftlerin wird gefördert

Als Doktorandin wird seit 1. Dezember 2018 Ulrike Lindwedel-Reime mit einer Qualifikationsstelle zur Promotion an der HFU gefördert. Sie promoviert kooperativ an der HFU und der Universität Osnabrück zu einem pflegewissenschaftlichen Thema und ist Mitglied des HFU-Promotionskollegs. „Diese Stelle ermöglicht mir nun die Hälfte meiner Arbeitszeit dafür zu verwenden, mein Promotionsvorhaben zeitnah zu beenden. Gleichzeitig kann ich damit mehr Freiraum für die Betreuung meiner Kinder schaffen“, sagt Frau Lindwedel-Reime, die nach erfolgreichem Abschluss ihrer Promotion eine Professur in den Pflegewissenschaften anstrebt.

Die HFU nahm 2015 erfolgreich an der BMBF-Ausschreibung des Professorinnenprogramm II teil und kann dadurch zusätzliche gleichstellungsfördernde Maßnahmen durchführen. Nachwuchswissenschaftlerinnen an der Hochschule zu fördern, ist der in diesem Zusammenhang besonders wichtig. Das Modell einer Qualifikationsstelle unterstützt Doktorandinnen auf ihrem Weg zur wissenschaftlichen Karriere.