Campus-Doktoranden bleiben Region treu

2018 brachte der Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen mit Nasim Bosh und Dr. Simon Ströbel nach Dr. Tiago Soares zwei weitere Promovierte hervor. Alle drei bleiben der Region Tuttlingen sowie deren Unternehmen und Einrichtungen weiterhin treu.

Nasim Bosh steht kurz vor der Verteidigung ihrer Doktorarbeit. Danach trägt sie den Titel „Dr.-Ing.“ Bosh promovierte seit 2014 im Werkstofftechnik-Labor von Professor Dr. Hadi Mozaffari-Jovein. Ihr Thema „Optimierung mechanischer Eigenschaften von metallischen Komponenten“ befasst sich mit der Entwicklung von Oberflächen, im Speziellen von Nanostrukturen, und mit der Kombination von bioverträglichen Materialien (Hybridmaterialien) mit Metall. Dabei entwickelte sie eine Schicht, die Metalle umhüllt und deren mechanischen Eigenschaften und Ermüdungsfestigkeit optimiert. „Wir können durch eine gezielte Funktionalisierung der Titanoberfläche mit Hybridwerkstoffen die mechanischen Eigenschaften und das Biokompatibilitätsverhalten von Titan verbessern. Das betrifft beispielsweise die Lebensdauer von medizinischen Instrumenten, von Implantaten oder von metallenen Komponenten im Maschinenbau“, erklärt Nasim Bosh.

Die Promotion erfolgte in Kooperation mit der Universität Freiburg (IMTEK). Für ihre Forschungsarbeit und wissenschaftliche Leistung erhielt Nasim Bosh den ersten Preis des „Park AFM Scholarship Awards“. Der Preis ist mit einem Stipendium dotiert. Das südkoreanische Unternehmen „Park Systems“ gilt als weltweit führender Hersteller von Rasterkraftmikroskopen, sogenannten „Atomic Force Microscopy Systems“ (AFM).

Vom Hochschulcampus Tuttlingen in die regionale Industrie
Nasim Bosh begann zum 1. September 2018 bei der Chiron-Werke GmbH & Co. KG in Tuttlingen als Materialwissenschaftlerin. Dr. Tiago Soares ist nach seiner Promotion 2016 zur Held Technologie GmbH in Trossingen-Schura gewechselt. Drei weitere Doktoranden werden aktuell von Studiendekan Professor Dr. Hadi Mozaffari-Jovein im Fachbereich Werkstofftechnik und Materialwissenschaften an der Tuttlinger Fakultät Industrial Technologies betreut. Ein Doktorand promoviert in Kooperation mit der Karl Storz SE & Co. KG. Sie alle werden vom Hochschulcampus Tuttlingen Förderverein unterstützt.

Mozaffari und seine Kollegen legen insbesondere Wert auf angewandte Forschung. „Es ist uns ein großes Anliegen, dass unsere Doktoranden praxisnah lernen und forschen.“ Auch Dr. Simon Ströbel, der bei Gründungsdekan Professor Dr. Peter Anders im Fachgebiet Fluidtechnik promovierte, ist weiterhin am Hochschulcampus Tuttlingen in der Lehre tätig.