ZDF zum Thema Plastikmüll

Aufnahmen mit Professor Fath

In einer ZDF-Dokumentation zum Thema Plastikmüll ist Prof. Dr. Andreas Fath (Fakultät Medical and Life Sciences) zu sehen; es wurde an der HFU am Campus Schwenningen und an der Kinzig gedreht. Die Sendung "Planet E" wird am Sonntag, 22. April 2018, 16:30 - 17 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Das Drehteam um Albert Knechtel befragte die HFU-Masterstudierenden Darius Hummel, Juri Jander und Jaquline Perinan-Sanchez über den Inhalt ihrer Thesisarbeiten und ließ sich die laufenden Forschungsprojekte erläutern. Am Fluss Kinzig werden die „Plastikpflücker“ bei der Arbeit gezeigt. Der Schiltacher Flösser Thomas Kipp und Schüler der 6. Klasse des Hausacher Robert Gerwig Gymnasiums waren mit Floß und Kanus unterwegs, um den Plastikmüll von den Uferböschungen einzusammeln. Die Kinder Zoe Brohammer, Cora Sum, Mia Dröge und Enzo Fath nahmen auf dem Floß während der Fahrt den Plastikmüll entgegen, den die wendigen Paddler Norbert Kopp und Martin Suhm aus dem Uferbewuchs antransportierten und stopften den zerfressenen Plastikmüll in die mitgebrachte gelbe Tonne.

Aus dem Makroplastik des achtlos weggeworfenen Mülls wird durch Abrieb Mikroplastik. Wo und in welcher Menge Mikroplastik vorkommt, und welche Vermeidungsstrategien es dafür gibt, ist das Thema von Professor Fath. Er hatte im Sommer 2014 mit der Durchschwimmung des Rheins ("Rheines Wasser") und im Sommer 2017 des Tenessee Rivers, USA ("TenneSwim"), für Aufsehen gesorgt.