HFU-Stipendium „Auslandsaufenthalt mit Kind“ an AMW-Studentin verliehen

Semester in den USA

AMW-Studentin Andrea Renate Klotz erhielt das HFU-Stipendium „Auslandsaufenthalt mit Kind“.

In einer globalisierten Welt wird der Wunsch, ein Studium oder ein Praktikum im Ausland zu machen, immer größer. Die Auslandserfahrung ist zudem ein wichtiger Karrierebaustein. Studierende mit Kind haben es hierbei deutlich schwerer, denn ein Auslandsaufenthalt mit dem Nachwuchs im Gepäck bedeutet nicht nur einen organisatorischen Mehraufwand, sondern auch eine größere finanzielle Belastung. Die Stabsstelle Familiengerechte Hochschule hat daher in Zusammenarbeit mit der Abteilung Global Services ein Stipendium entwickelt, um Studentinnen mit Kind/ern in ihrem Vorhaben zu unterstützen, studienbedingt ins Ausland zu reisen. Zwei HFU-Studentinnen konnten bereits von dieser Förderung profitieren.

Nun wurde das Stipendium an Andrea Renate Klotz vergeben: Sie studiert den Master-Studiengang „Angewandte Materialwissenschaften“ (Fakultät Industrial Technologies) an der HFU. Frau Klotz hat bereits ihr Bachelorstudium an der HFU abgeschlossen und meistert nun das Studium mit zwei jungen Kindern: „Wir haben uns bewusst für eine Familiengründung während meines Studiums entschieden. Durch die hohe Flexibilität im Studium und die hervorragende Unterstützung seitens der HFU ist die Vereinbarkeit von Familie und Studium optimal. Als krönenden Abschluss freue ich mich über die Möglichkeit ein Semester mit meiner Familie in den USA verbringen zu dürfen.“ Im Sommersemester 2018 bricht sie nach Massachusetts auf, ihre junge Familie wird sie bei dieser spannenden Erfahrung begleiten.

Die Hochschule Furtwangen setzt sich bereits seit Jahren für die gute Vereinbarkeit von Studium und Familie ein. Mit dem HFU-Stipendium „Auslandsaufenthalt mit Kind“ sollen pro Jahr jeweils für zwei couragierte Studentinnen mit Kind eine finanzielle Unterstützung von jeweils 3.000 € bereitgestellt werden.