Neue Medizintechnik-Forschungsprojekte

Beim CoHMed Ideenforum am Campus Schwenningen wurde über neue Projekte gesprochen

Die Hochschule Furtwangen (HFU) mit ihren Standorten Furtwangen, Schwenningen und Tuttlingen gehört zu den größten und forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Medizintechnik, Medizin und Gesundheit sind seit vielen Jahren erfolgreiche und etablierte Forschungsschwerpunkte. Die enge Verbindung der HFU mit der Medizintechnikbranche zeigt sich in besonderem Maß mit der Einrichtung des Hochschulcampus Tuttlingen, der 2009 eröffnet wurde und in einem bundesweit einmaligen Public-Private-Partnership Modell von den regionalen Medizintechnikunternehmen mit gefördert wird.

CoHMed – die Innovationspartnerschaft Medizintechnik
Als eine von nur zehn Hochschulen bundesweit wird die Hochschule Furtwangen mit ihrer Innovationspartnerschaft CoHMed im Rahmen des Programms "Starke Fachhochschulen - Impuls für die Region" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Es ist das Ziel von CoHMed, den regionalen Unternehmen Impulse für ihre Entwicklungs-, Forschungs- und Innovationsaktivitäten für zukunftsfähige Produkte zu geben. Forschungsprojekte in den Bereichen intelligente medizinische Instrumente, funktionelle Oberflächen und Biokompatibilität sowie neue Materialien und deren Bearbeitung sind bereits erfolgreich gestartet.
Ideenforum als Ausgangspunkt
Als Ausgangspunkt für neue Kooperationen zwischen Hochschule und Firmen, aber auch zwischen Firmen untereinander fand am Campus Schwenningen das CoHMed-Ideenforum statt. Nach einem Impulsvortrag von Prof. Merryn Tawhai zu Kooperationsmodellen in der Medizintechnikforschung in Neuseeland stellten die Teilnehmer in kleinen Runden ihre Kompetenzen dar und diskutierten Ansätze für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsvorhaben. Im anschließenden Resumée zeigte sich, dass die Ideen aus den Gruppen das Potential haben, von den Beteiligten zu neuen CoHMed-Forschungsprojekten weiterentwickelt zu werden.

CoHMed – Zahlen und Fakten
Projektlaufzeit: 4 Jahre ab 2017
Fördersumme: rund 6 Millionen Euro
Beteiligte Professoren der HFU: 10
Partner bereits laufender Projekte: 15 Industrieunternehmen
Mit dem Start der Projekte aus der ersten Ausschreibungsrunde 2017 kommen weitere drei Professoren und sieben Unternehmen dazu.
Weitere Projektideen können bis 30. April 2018 eingereicht werden

Kontakt
Hochschule Furtwangen
CoHMed
Dr. Sabine Seeliger, Esther Bogdanovic

cohmed(at)hs-furtwangen.de
www.cohmed.de