Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Furtwanger Informatik in den Top 10

„Von welchen Hochschulen kommen die besten Absolventen?“ fragt die Zeitschrift Wirtschaftswoche regelmäßig bei ihrem „Uni-Ranking“. Dafür hatte das Magazin mehr als 500 Personalverantwortliche aus kleinen, mittleren und großen Unternehmen befragen lassen. Die Informatik an der Hochschule Furtwangen ist im aktuellen Ranking, das die Wirtschaftswoche im Januar 2018 veröffentlicht hat, in den Top 10 Deutschlands. Und in dieser Liste der Besten findet sie sich seit Jahren.

Die Wirtschaftswoche meint: „Es lohnt sich, die Hochschule mit Bedacht zu wählen. Denn mit dem Abschlusszeugnis der richtigen Alma Mater macht sich leichter Karriere.“ Personalverantwortliche deutscher Unternehmen achten laut der Umfrage darauf, ob Absolventen Erfahrung in der Projektarbeit haben oder ob sie die aktuellen Probleme der Branche kennen – und lösen können.

Die Fakultät Informatik ist eine der traditionsreichsten und gleichzeitig modernsten Informatik-Fakultäten Deutschlands. Seit über 40 Jahren werden in Furtwangen Informatikerinnen und Informatiker ausgebildet. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir auch in diesem Jahr so ein gutes Zeugnis von den Personalverantwortlichen ausgestellt bekommen“, sagt Prof. Dr. Mohsen Rezagholi, Dekan der Fakultät Informatik. „In den letzten zehn Jahren war die Fakultät Informatik immer in den bundesweiten Top 10 im Ranking der Wirtschaftswoche. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir dieses Niveau kontinuierlich erzielen.“

Die Fakultät orientiert sich mit ihren Bachelorstudiengängen „Allgemeine Informatik“ und „IT-Produktmanagement“ sowie ihren Masterstudiengängen „Informatik“ und „Mobile Systeme“ stets an den aktuellen technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen. Cloud Computing, Industrie 4.0, Sicherheit vor Hacking-Angriffen, Smart Home, Internet der Dinge – dies und vieles mehr sind Themen beim Informatikstudium in Furtwangen.