Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Zur Erde zurückkehren – Planetarisches Denken, Segelfliegen und unser Umgang mit dem Klimawandel

Studium Generale Vortrag von Susanne Schödel

Die Klimakrise ist sehr präsent und die Herausforderungen immens: in den nächsten ein bis zwei Jahrzehnten sollen die menschengemachten Treibhausgas-Emissionen von weltweit 36 Gigatonnen im Jahr auf Null reduziert werden. Denn die Wissenschaft geht davon aus, dass damit die weitere Erderwärmung aufgehalten und das Klima unter Kontrolle bleiben kann. Der Vortrag von Susanne Schödel zeigt verschiedene Formen planetarischen Denkens auf, die den vorgeschlagenen Maßnahmen vom Rewilding bis zum Geoengineering zugrunde liegen. Sie gehen häufig von der Trennung zwischen Mensch als Subjekt und Natur als Objekt aus. Im Angesicht einer nie dagewesenen Treibhausgaskrise dürfte die Zeit jedoch reif sein, unser Weltbild zu erneuern und im wahrsten Sinne des Wortes zur Erde zurückzukehren.

Zur Person
Susanne Schödel war nach dem Magister-Abschluss in Politikwissenschaft, Geschichte und Philosophie über 20 Jahre als Führungskraft im öffentlichen, politiknahen und gemeinnützigen Sektor tätig, lokal und international. Seit 2021 ist sie Inhaberin eines Unternehmens für Umweltdaten. Als leidenschaftliche Segelfliegerin mit mehr als 2600 Flugstunden, Weltrekorden und Weltmeisterschaftstiteln kennt Susanne Schödel das Wetter und das Klima der Erde. Mit der Analyse aktuellen planetarischen Denkens im Angesicht der Klimakrise knüpft Susanne Schödel an ihre Universitätsausbildung an.

Teilnahme Online

Aufgrund der aktuellen Situation wird dieser Vortrag online angeboten.
Die Teilnahme erfolgt über diesen Link, der eine halbe Stunde vor Vortragsbeginn freigeschaltet wird: Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Zur Teilnahme

 

 

  • Datum
  • - Uhr
  • Veranstaltungsort
  • online