Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

HFU-Exponate sind Besuchermagnete

HFU beim 13. Innovation Forum Medizintechnik

Mehr Besucher, mehr Aussteller, mehr Vorträge - mit rund 450 Besucherinnen und Besuchern, knapp 70 Ausstellenden und 40 Vorträgen in parallelen Sessions war das 13. Innovation Forum Medizintechnik am 21. Oktober 2021 in der Stadthalle Tuttlingen ein Rekord. Die Austellenden der HFU konnten sich über zahlreiche interessierte Gäste am Stand freuen. Belebt wurde die Ausstellungsfläche durch Exponate von Prof. Dr. Peter Anders in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Alltec FOBA und Prof. Dr. Knut Möller (Institut für Technische Medizin) mit dem Unternehmen Weber Instrumente.

Das Team um Prof. Dr. Peter Anders, dem Leiter des Zentrums für angewandte Robotik (ZAR) am Campus Tuttlingen, präsentierte die Automatisierung einer Laserbeschriftungsanlage von Alltec FOBA durch den kollaborativen Roboter HORST des StartUp Fruitcore aus Konstanz. Bei der automatisierten Demoproduktion wurden Multifunktionsschlüssel individuell als Geschenk für die Besucherinnen und Besucher signiert.

Jack Wilkie, Doktorand und CoHMed-Projektmitarbeiter bei Prof. Dr. Möller stellte einen intelligenten Drehmomentschlüssel vor. Dabei handelt es sich um ein mechatronisches Werkzeug, das in Zukunft Chirurginnen und Chirurgen dabei unterstützen soll, das richtige Drehmoment beim Anziehen von Knochenschrauben festzustellen. Ein Projekt, an das sich Weber Instrumente im Verbund mit der HFU gewagt hat und dadurch Fachwissen für die eigenen zukünftigen Produkte aufbauen kann.

Das enorme Interesse der Gäste konnte von den Hochschuleinrichtungen und CoHMed hervorragend für den Austausch und die Vorstellung von Projekten und Kooperationsmöglichkeiten genutzt werden. Ziel des Gemeinschaftsstands ist es, die vielseitigen Kompetenzen der HFU – insbesondere im Bereich der Medizintechnik – im regionalen Umfeld vorzustellen, Anknüpfungspunkte zu eröffnen und die Vernetzung zwischen Unternehmen und Hochschule zu fördern.

Im Rahmen von Vorträgen gaben Prof. Dr. Bahman Azarhoushang (Kompetenzzentrum für Spanende Fertigung) zu “Effizienten substraktiven Fertigungsverfahren für die Medizintechnikund Prof. Dr. Christoph Reich (Institut für Data Science, Cloud Computing und IT-Sicherheit) zu “Erklärbarer KI in der medizinischen Bildverarbeitungdem Publikum Einblicke in aktuelle Fragestellungen und Fortschritte in der Forschung.

Der OpenStage-Vortrag mit dem Titel “Forschungsförderung als Innovationstreiber in der Medizintechnik von CoHMed-Partnerschaftsmanagerin Olga Liske und CoHMed-Projektpartner Uli Kammerer, Weber Instrumente mit Mitarbeiter Alexander Barth, befasste sich mit den Fördermöglichkeiten im Rahmen von CoHMed. Der Vortrag gab auch praxisnahe Einblicke in das CoHMed-Projekt “CiD – Chirurgisches intelligentes Drehmomentbegrenzungssystem” und stellte dabei in den Vordergrund, wie gerade KMU von der Kooperation mit der Hochschule profitieren können.

Die Veranstaltung konnte ebenfalls dafür genutzt werden, die neue CoHMed-Ausschreibungsrunde für weitere Verbundprojekte bekannt zu geben und zur Einreichung von Projektskizzen bis zum 1. Februar 2022 an cohmed@hs-furtwangen.de einzuladen.

Wer das diesjährige Innovation Forum Medizintechnik nicht besuchen konnte, findet weiterführende Informationen zu den Ausstellern der HFU und dem Innovation Forum Medizintechnik von Medical Mountains unter: