Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Student & Existenzgründer

Kein BAfÖG? - Kein Problem! Ein MVB Student gründete ein Kleingewerbe und finanziert sich so sein Studium.

Kein BAföG? – Kein Problem! Zumindest nicht aus Sicht von Tim Esslinger, Student im Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen – Marketing und Vertrieb“ an der Hochschule Furtwangen. Er gründete einfach ein Kleingewerbe und finanziert so seither sein Studium. Wir sprachen mit ihm über sein Studium und seine „Nebentätigkeit“ als Unternehmer und Chef.

Herr Esslinger, wie kamen Sie auf die Idee, ein Gewerbe
anzumelden?

Bereits zu Beginn meines Studiums beschäftigte mich die Frage, wie ich nebenher noch Geld verdienen könnte. Da mich die Selbstständigkeit schon immer interessierte, war das die Gelegenheit, meine Gedanken in die Tat umzusetzen.

Welche Dienstleistungen bzw. Produkte bieten Sie an?

Angefangen habe ich mit 20 Schutzhüllen für ein Smartphone, die ich Online verkaufte. Da war die anfängliche Investition überschaubar und zum Ausprobieren absolut ausreichend. Das aktuelle Produktportfolio variiert ständig und orientiert sich immer an den aktuellen Trends. Mittlerweile führe ich auch größere Importe im Auftrag lokaler Unternehmen durch. Von der Idee des Kunden bis zur Lieferung.

Wie bringen Sie Studium und Gewerbe unter einen Hut?

Zugegeben, am Anfang musste ich viel Zeit und Energie aufwenden, um in das Berufsfeld einzusteigen und Kontakte zu knüpfen. Da ich mir aber die Aufträge selbst aussuchen kann, arbeite ich immer so viel, wie ich neben dem Studium noch hinbekomme.

Was raten Sie Leuten, die mit dem Gedanken spielen, sich selbstständig zu machen?

Prinzipiell rate ich jedem, der mit dem Gedanken spielt, es einfach auszuprobieren. Getreu dem Motto „Es kann nicht mehr als schiefgehen“. Man sollte sich nur im Vorhinein im Klaren darüber sein, dass es nichts geschenkt gibt. Man braucht gerade am Anfang viel Zeit und eine hohe Motivation, gerade auch wenn es vielleicht eher schleppend anläuft.

Werden Sie Ihr Gewerbe nach dem Studium weiterbetreiben?

Auf jeden Fall. Sofern es sich zeitlich mit dem Beruf verbinden lässt, möchte ich es noch so lange wie möglich weiter betreiben.

Das Interview führte Jannik Heinzmann,
WING Student