Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Spende für MedTec-LabOR

KARL STORZ stattet neues IFC-Labor mit Instrumenten und Geräten aus

Im Innovations- und Forschungs-Centrum (IFC) der Hochschule Furtwangen in Tuttlingen entsteht das "MedTec-LabOR", in dem künftig OP-Prozesse und dafür benötigte Ausstattung untersucht werden sollen. Das Unternehmen KARL STORZ hat nun dem Labor eine Spende von endoskopischem Instrumentarium, Geräten und weiterem Equipment zukommen lassen. Regina Storz-Irion, Innovationsmanagerin am IFC, freut sich über die neue Ausstattung: „Für die HFU und das IFC als zentrale Einrichtung sind die von KARL STORZ zur Verfügung gestellten Endoskope, Geräte und Instrumente mehrerer Fachdisziplinen von sehr großer Bedeutung. Wir freuen uns, dass durch diese Spende unsere Hochschule im Projekt MedTec-LabOR in die Lage versetzt wird, in einer experimentellen Umgebung Produkte und OP-Prozesse zu untersuchen, zu analysieren und in der Folge Optimierungs- und Validierungsaktivitäten anzustoßen.“

In Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medizin können im MedTec-LabOR Daten erfasst, ausgewertet und ausgetauscht werden, die in Bezug auf Digitalisierung, klinische Wirksamkeit, Sicherheit der Medizinprodukte sowie deren optimierte Bedienung ausgerichtet sind. Dabei wird der Fokus vor allem auf die Anwendung von chirurgischem Instrumentarium und Geräten gelegt und dabei zusätzlich der gesamte Produktlebenszyklus, wie Aufbereitung, Wartung und Management der Medizinprodukte beleuchtet. Durch geplante Kooperationsformate wie Workshops, Expert Tables oder Transferprojekte soll das MedTec-LabOR zukünftig Impulse geben, um sowohl auf technischer als auch auf organisatorischer Seite Entwicklungen anzustoßen und umzusetzen.