Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

INSTANDSETZUNG #2

Zeitgenössische Medienkunst, Urban Art, Performancekunst

Vom 18. - 20. Juni 2021 findet auf dem Schlachthof-Areal in VS-Schwenningen das Quartier INSTANDSETZUNG #2 statt. Unter dem Motto „Mehr Licht. Mehr Kunst. Mehr Mut.“ zeigen verschiedene neue wie bereits etablierte Künstlerinnen und Künstler ihre Interpretation zeitgenössischer Medienkunst, Urban Art und Performancekunst. Initiiert wurde die Veranstaltung von Dirk Werner (econo Wirtschaftsmedien) und Prof. Dr. Norbert Schnell (Fakultät Digitale Medien der Hochschule Furtwangen). Der Verein Reservoir e.V., der nach dem Reservoir Festival für elektrische Künste 2019 aus der Taufe gehoben wurde, trägt die Veranstaltung maßgeblich mit. Dieses Organisationsteam ist bereits eingespielt, hatte es doch bereits im vergangenen Jahr innerhalb kürzester Zeit die erste Auflage der INSTANDSETZUNG auf die Beine gestellt.

Kunstschaffende haben es schwer in Zeiten von Corona-Beschränkungen. Natürlich schaffen und erschaffen sie weiterhin. Die Zwangspause bietet dem/der ein oder anderen gar Inspiration für neue Werke. Doch was ist Kunst, wenn sie keiner sieht oder hört? Kunstschaffende möchten ihre Kunst, ihre Botschaft teilen – mit möglichst vielen Menschen. Das letzte Jahr hat gezeigt, dass Künstlerinnen und Künstler auch in der Präsentation ihrer Werke äußerst kreativ werden können. Denn trotz aller Beschränkungen konnten gerade im Sommer 2020 viele Veranstaltungen stattfinden, wenn auch in einem gänzlich anderen Rahmen als ursprünglich gedacht.

Unter Hochdruck arbeiten nun die Organisatoren von INSTANDSETZUNG #2 mit einer studentischen Projektgruppe daran, das Schlachthof-Areal „in ein Ökosystem zeitgenössischer Medienkunst zu verwandeln, gepaart mit Urban Art-Elementen und musikalischen Aufführungen“ (www.instandsetzung-vs.de). Auch der Kunstverein Global Forest aus St. Georgen ist mit im Boot.

An der Fakultät Digitale Medien entstehen in verschiedenen Lehrveranstaltungen der Bachelor- und Masterstudiengänge interaktive Installationen und Anwendungen. Darüber hinaus werden auch die Staatliche Musikhochschule Trossingen und die Hochschule Reutlingen bei INSTANDSETZUNG #2 vertreten sein. Und natürlich freie Kunstschaffende wie BernsteinZimmer, timodufner, Tim & Puma Mimi oder Marc Matter. 

Wer das Quartier besuchen möchte, kann über den Kartenservice Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Eventbrite entweder Zeitkarten für einen zweistündigen Slot zwischen 16 und 24 Uhr oder eine Tageskarte kaufen. Für Sonntag, 6. Juni , sind zwischen 10 und 16 Uhr Workshops geplant.
Informationen rund um die Veranstaltung: www.instandsetzung-vs.de.

  • Datum
  • -
  • ganztags