Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Gewohnte Lernumgebung überall nutzen

Remote-Zugriff auf PC-Pools für Studierende eingerichtet

Da aufgrund der Corona-Pandemie das Arbeiten in den Rechner-Poolräumen der Hochschule derzeit nicht möglich ist, bietet das Informations- und Medienzentrum ab sofort die Möglichkeit von außerhalb der Hochschule auf diesen Rechnern zu arbeiten. Studierende können über ihren HFU-Account von überall Zugriff auf ihre gewohnte Lernumgebung erlangen, um Übungen, Projekte, Auswertungen, Simulationen etc. durchzuführen. Hierfür ist noch nicht einmal eine Installation von Software auf privaten Geräten der Studierenden notwendig. Probleme, verursacht zum Beispiel durch Lizenzbeschränkungen, fehlende Installationspakete, mangelnde Kenntnis zur Installation und Konfiguration der Software usw. werden somit umgangen.

Aus Sicht der Benutzenden geschieht der Remote-Zugriff auf die Rechner in den PC-Pools einfach über den Aufruf einer Adresse in einem HTML5-fähigen Browser. Sowohl Anzeige als auch Eingaben laufen über das Browser-Fenster. Es wird weder besonders leistungsfähige Hardware, noch eine Installation von Software oder Plugins benötigt. Die Verbindung wird durch die Technologie „Apache Guacamole“, die als VNC-Proxy/-Gateway fungiert, ermöglicht.

Hier der Link zum Ausprobieren:

https://remote-pools.hs-furtwangen.de

Direktlink: https://remote-pools.hs-furtwangen.de/guacamole/#/

(Achtung: Die Rechner-Pools sind nur über VPN-Verbindung zum Hochschulnetz oder von intern erreichbar)

Weitere Informationen:  https://www.bwlehrpool.de/doku.php/allgemein/remotenutzung_von_bwlehrpool