Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Querdenken und öffentliche Soziologie

HFU-Professor Dr. Stefan Selke (Fakultät Gesundheit, Sicherheit und Gesellschaft) hat sich dem Thema „Querdenken“ gewidmet und einen Workshop zum Thema „Querdenken in der Wissenschaft – vom Reformwillen zur Reformpraxis“ für die Schader Stiftung konzeptioniert, der zudem von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert wurde. Der Workshop im Oktober 2020 untersuchte die Frage, ob Querdenken einen substantiellen Beitrag zur Reform des Wissenschaftssystems leisten kann und setzte wichtige Impulse - gerade in Zeiten, in denen der Begriff „Querdenker“ im Corona-Kontext einen neuen und negativen Beiklang bekommen hat.

Prof. Dr. Stefan Selke nahm außerdem im Oktober 2020 an einer Gesprächsrunde der Schader Stiftung zum Thema „Einladung zur öffentlichen Soziologie“ teil, in der er sein im Frühjahr veröffentlichtes Buch gleichen Titels vorstellte. Selke hat an der HFU die Forschungsprofessur "Transformative und Öffentliche Wissenschaft" inne. In seiner Publikation mit dem Untertitel „Eine postdisziplinäre Passion“ zeigt er, wie öffentliche Soziologie in Lehre, Forschung, öffentlicher Bühnenarbeit, Medien und narrativem Schreiben Anwendung findet.