Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Sieben Deutschlandstipendien an Studierende der HFU zu vergeben

Bewerbungsschluss 23. Oktober 2020

Studierende der Hochschule Furtwangen können sich jetzt für ein Deutschlandstipendium bewerben. Im Studienjahr 2020/2021 werden sieben Stipendien an leistungsstarke und -willige Studierende vergeben. Diese Deutschlandstipendien werden von Firmen und Organisationen gespendet und mit Mitteln aus dem Bundeshaushalt aufgestockt. Die monatliche Förderung beträgt 300 Euro. Bewerbungsschluss ist Freitag, 23. Oktober 2020.

Folgende Stipendien sind für jeweils ein Jahr zu vergeben:

  • zwei Stipendien ohne Fakultäts- oder Studiengangbindung,
  • zwei Stipendien an der Fakultät Wirtschaft,
  • ein Stipendium an der Fakultät Wirtschaftsinformatik,
  • ein Stipendium an der Fakultät Mechanical & Medical Engineering oder an der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen,
  • ein Stipendium im Studiengang „Mechatronik und Digitale Produktion“, „Werkstoff- und Fertigungstechnik“, „International Engineering“ oder „Maschinenbau und Mechatronik“.

Ziel des Deutschlandstipendiums ist die Förderung von Studierenden, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Bei der Auswahl werden auch die nachgewiesene Bereitschaft soziale und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, sowie das erfolgreiche Meistern von außergewöhnlichen Hindernissen im eigenen Lebens- und Bildungsweg begleitend berücksichtigt.

So bewerben Sie sich

Wenn Sie zu den leistungsstärksten Studierenden oder Studienbeginnenden gehören, dann bewerben Sie sich bitte ausschließlich elektronisch von Ihrer HFU-Emailadresse per E-Mail an E-Mail Anwendung wird gestartet:deutschlandstipendium(at)hs-furtwangen.de mit folgenden Anhängen:

  1. ein Motivationsschreiben im Umfang von einer Seite mit Angabe Ihres Studiengangs, Ihrer Fakultät und Ihrer Matrikelnummer,
  2. eine unterschriebene, eingescannte formlose Einwilligung zum Abruf Ihrer Studien-, Prüfungs- und sonstiger Daten aus dem Datenbestand der studentischen Abteilung der HFU und zur ausschließlichen Nutzung im Rahmen der Vergabeentscheidung für das Deutschlandstipendium an der HFU im Studienjahr 2020/2021,
  3. eine formlose Erklärung (ggf. Fehlanzeige erforderlich), ob und welche weiteren Stipendien und Studienförderungen Sie sicher oder eventuell im Bezugszeitraum des Deutschlandstipendiums erhalten werden,
  4. einen tabellarischen Lebenslauf,
  5. Ihr Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung, bei ausländischen Zeugnissen eine auf das deutsche System übertragbare Übersetzung und Umrechnung (durch eine amtliche Stelle) in das deutsche Notensystem,
  6. ggf. der Nachweis über eine besondere Qualifikation, die zum Studium in dem jeweiligen Studiengang an der HFU berechtigt,
  7. von Bewerbern um einen Masterstudienplatz das Zeugnis über einen ersten Hochschulabschluss, bei ausländischen Zeugnissen eine auf das deutsche System übertragbare Übersetzung und Umrechnung (durch eine amtliche Stelle) in das deutsche Notensystem,
  8. ggf. Praktikums- und Arbeitszeugnisse,
  9. ggf. weitere relevante Nachweise über besondere Auszeichnungen und Preise, sonstige Kenntnisse und weiteres Engagement, sowie
  10. ggf. weitere relevante Unterlagen, die Ihre besondere Förderwürdigkeit entsprechend der Zielsetzung des Deutschlandstipendiums herausstellen.

Bitte beachten Sie bei der Bewerbung und Einreichung Ihrer Unterlagen unbedingt folgende verbindliche Vorgaben:

  • Die Bewerbung muss von Ihrer HFU-Emailadresse versandt werden, Unterlagen aus anderen Absender-Accounts können (aus Sicherheitsgründen) nicht geöffnet werden.
  • Die Unterlagen müssen als Anlagen einer einzigen Email, im PDF-Dateiformat und mit aussagekräftigen Dateinamen eingereicht werden. Andere Dateiformate können nicht bearbeitet werden. Der Gesamtumfang aller Anhänge darf 15 MB nicht überschreiten.
  • Achten Sie bitte auf die Vollständigkeit Ihrer Angaben und Unterlagen, insbesondere die Einreichung aller o.a. Anhänge zu 1.-5. und 7.
  • Falls die Bewerbungsunterlagen nicht in deutscher oder englischer Sprache abgefasst sind, ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung in deutscher Sprache beizufügen.

Sollten Sie für ein Stipendium ausgewählt werden, so müssen diese Unterlagen später im Original oder als beglaubigte Kopie vorgelegt werden. Erneute Bewerbungen durch in der Vergangenheit erfolgreiche oder abgelehnte Antragstellende sind möglich und erwünscht. Informationen zur Kombinierbarkeit des Deutschlandstipendiums mit dem gleichzeitigen Bezug anderer Stipendien finden Sie hier:
https://www.deutschlandstipendium.de/files/2018_12_06DStip_Uebersicht_Doppelfoerderung.pdf

Der Bewerbungsschluss ist Freitag, 23. Oktober 2020, die Vergabeentscheidung des Stipendienauswahlausschusses erfolgt voraussichtlich im November. Die Förderungen erfolgen rückwirkend zum Beginn des Studienjahres. Unvollständige sowie nicht frist-, form- oder vorgabegerecht eingereichte Bewer-bungen finden im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung; eine diesbezügliche Nachfrage durch die HFU oder Rückmeldung über eine Nichtberücksichtigung kann aus organisatorischen Gründen nicht erfolgen.