Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Das IMZ stellt seinen Bereich IT neu auf

Die Hochschule wächst, die Digitalisierung schreitet in großen Schritten voran. Das Informations- und Medienzentrum (IMZ) der HFU bewältigt täglich immer neue Aufgaben und entwickelt Lösungen, um den ständig wachsenden internen und externen Anforderungen zu begegnen.

Als Antwort auf diese Herausforderungen hat das IMZ nun seinen IT-Bereich neu strukturiert. Vorhandene Kernkompetenzen aus den Abteilungen Rechenzentrum, Online-Services sowie dem Projekt Campus Management System wurden in zwei neuen Abteilungen zusammengeführt, welche die bisherigen Abteilungen Rechenzentrum und Online-Services ablösen.

Die neue Abteilung IT-Applications wird vom bisherigen Leiter des Projekts zur Einführung eines neuen Campus Management Systems, Hendrik Kuijs, geleitet. Die Einführung und Integration neuer Software mit hochschulspezifischen Anpassungen und das Schnittstellenmanagement vorhandener Systeme gehören zum Kompetenzfeld dieser neuen Abteilung des IMZ. Darüber hinaus finden Digitalisierungsprojekte und die Anwendungsentwicklung digitaler Lösungen für eine zukunftsfähige Hochschule ihre feste Abteilung.

An der Spitze der neuen Abteilung IT-Infrastructure Services steht der bisherige Leiter des Rechenzentrums, Joachim Saleyka. Zu den Kernkompetenzen dieser Abteilung gehört der Betrieb der Server und Datennetze, aber auch Themen wie Datensicherheit oder Datenbackup. Weiterhin betreibt diese Abteilung alle zentralen Dienste für die Bereiche Forschung und Lehre sowie den Bereich der Hochschulverwaltung und stellt damit den stabilen und verlässlichen Betrieb etablierter Systeme sicher.

Das Rektorat unterstützt die Neuroganisation als richtigen Schritt für eine stark digitalisierte Zukunft.