Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Deutsches Uhrenmuseum öffnet wieder

Ab 19. Mai dienstags bis sonntags

Zum 19. Mai 2020 öffnet das Deutsche Uhrenmuseum in Furtwangen wieder für Publikum. Nach neun Wochen Pause sind alle Bereiche zugänglich und für bis zu 80 Besucher freigegeben. Das Uhrenmuseum ist Teil der Hochschule Furtwangen.

Für Familien und Einzelbesucher bietet sich ein attraktives Programm. Anstelle bisher fester Vorführzeiten setzen die Museumsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter verschiedene Uhren individuell für die Gäste in Gang, so die Apostelfiguren der Weltzeituhr von August Noll oder die verschiedenen Musikautomaten.

Die Sonderausstellung Tick Tack Trick zeigt Figurenautomaten aus dem Schwarzwald, die sich zu einem Kosmos des Kleinstadtlebens vor fast zweihundert Jahren fügen.

Anders sieht es bei den Gruppenangeboten für Kinder und Erwachsene aus: Klassische Gruppenführungen können nach den derzeitigen Vorgaben zum Infektionsschutz nicht durchgeführt werden. Gleiches gilt bis auf weiteres für die Uhren-Workshops für Kinder.

Vorläufig gelten geänderte Öffnungszeiten, so bleiben die Türen montags zu. Das Museum ist dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

www.deutsches-uhrenmuseum.de