Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Telematic im Automotiven Umfeld

Ulf Bartholomäus, Continental Automotive GmbH

Immer mehr Geräte im Fahrzeug benötigen moderne Kommunikationseinrichtung wie Mobilfunk, WLAN bzw. Bluetooth und Lokalisierung via GNSS Systemen. Auch andere Technologien wie die Bordspannungsunabhängige Versorgung mit einem Akku werden immer häufiger im Fahrzeug benötigt.
Der Vortrag gibt zunächst eine grobe Übersicht über diese Technologien sowie die speziellen Anforderungen durch die höheren Umweltbedingungen (Temperatur- und Vibrationsfestigkeit) sowie die Qualitäts- und Verfügbarkeitsansprüche im Umfeld von Motorrädern, PKWs, LKWs oder gar Landwirtschafts- und Baumaschinen.
Bei der Auswahl der verwendeten Komponenten, müssen dabei neben diesen Anforderungen, auch die Software Unterstützung (Treiber für das Verwendete Betriebssystem) und die damit einhergehende immer wichtiger werdende IT Sicherheit der Geräte Berücksichtigt werden.
Dabei wird auch dargestellt, wie man beim Entwurf der Elektronik diese sowie die gesetzlichen und Kundenanforderungen sicherstellt.

Zur Person

Herr Ulf Bartholomäus studierte an der Fachhochschule Furtwangen Ingenieur-Informatik mit dem Schwerpunkt Mikroelektronik. Nach dem Studium wurde er Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Informationstechnik am HSG-IMIT in Villingen-Schwenningen. Dem folgte eine Anstellung bei Max Stegmann GmbH im Bereich Softwarekonzept und -programmierung. Es erfolgte die Gründung der IFA GmbH aus der Firma Max Stegmann GmbH. Herr Bartholomäus wurde im Zuge der Gründung übernommen und arbeitete an den gleichen Aufgaben (Ausgründung der Fertigungsautomation). Heute arbeitet er als System Architekt (mit Schwerpunkt Elektronik) und Expert (Tolling & Telematic) bei der Continental Automotive GmbH in Villingen-Schwenningen.

  • Datum
  • - Uhr
  • Veranstaltungsort
  • online
 (I16168)

Ulf Bartholomäus, Continental Automotive GmbH