Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Ergebnisse der DFG-Fachkollegienwahl 2019

HFU mit hoher Wahlbeteiligung

Ende 2019 waren bundesweit rund 150.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aufgerufen, sich an der Wahl der Fachkollegien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zu beteiligen. In den Fachkollegien wird über die Begutachtung und Förderung von Forschungsanträgen für die nächsten vier Jahre entschieden.

Nun steht das endgültige Ergebnis der Fachkollegienwahl fest und kann unter www.dfg.de/fkwahl2019 eingesehen werden. Gewählt wurden 632 Mitglieder verteilt auf 49 Fachkollegien. Die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften sind nach ihrem Anteil an Wahlberechtigten in den Fachkollegien nach wie vor stark unterrepräsentiert. Bereits der Weg zur Kandidatur gestaltet sich für Wissenschaftler/-innen von Fachhochschulen schwierig, da nur Universitäten, Fakultätentage und ausgewählte Fachgesellschaften nominieren dürfen. So standen diesmal nur sieben Kandidatinnen und Kandidaten von Fachhochschulen und HAW bundesweit überhaupt zur Wahl, die jedoch zum Teil mit mehreren hundert Stimmen als Spitzenreiter in ihr jeweiliges Fachkollegium gewählt wurden. Das Wahlergebnis und die Wahlbeteiligung setzen damit ein deutliches Zeichen, dass Forschung an Fachhochschulen auch in den Gremien der DFG besser vertreten sein sollte. 

Die HFU war nach 2015 zum zweiten Mal mit 212 Wahlberechtigten offizielle Wahlstelle. Die Wahlbeteiligung lag mit 42%  erstmals über der Gesamtwahlbeteiligung von 38% und noch einmal deutlich höher als vor vier Jahren mit gut  29%.