Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Abschlussprüfung zwischen zwei Sitzungen des Krisenstabs

Security

Foto (von links nach rechts): M. Schuster, Porsche AG, M. La Rocca, T. Leibrich, Bundesdruckerei GmbH, A. Simon, Telekom Security/T-Systems International GmbH, K. Behling, VZM GmbH. Nicht auf dem Foto: S. Zeimes, International School of Luxembourg

Da sich am 10. März 2020 die Corona-Krise bereits andeutete, fanden die Abschlussprüfungen zum „Certified Security Engineer“ und zum „Certified Security Manager“ an der HFU Akademie unter erschwerten Bedingungen statt. Ein Teilnehmer aus Luxemburg, der als Mitglied eines Krisenstabs zur Abschlussprüfung nicht nach Furtwangen anreisen konnte, legte die Prüfung erfolgreich per Videokonferenz ab. So wie dieser Teilnehmer erhielten vier weitere Teilnehmer nach einem halben Jahr intensiver Arbeit und erfolgreicher Abschlussprüfung ihre Weiterbildungszertifikate mit den Abschlüssen „Certified Security Engineer, HFU" bzw. „Certified Security Manager, HFU“. Die beiden Abschlüsse werden im Rahmen einer Kooperation der HFU Akademie mit der SIMEDIA Akademie GmbH in Bonn mit dem Ziel vergeben, Sicherheitslösungen und Know-how im Sicherheitsbereich im Rahmen einer berufsbegleitenden Weiterbildung auf eine wissenschaftliche Basis zu stellen. Fachliche Begleiter auf dem Weg zu diesem Abschluss waren Herr Prof. Dr. Ludger Stienen (li), Studiendekan des Fachbereichs Security & Safety Engineering an der Hochschule Furtwangen und Dipl.-Ing. Klaus Behling, VZM GmbH.

Weitere Informationen zu dieser Möglichkeit der beruflichen Weiterbildung bei der SIMEDIA Akademie GmbH unter www.certified-security-manager.de oder www.certified-security-engineer.de.