Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

HFU Spirit – Gebrannt auf höchstem Niveau!

Jedes Semester bietet die Fakultät Medical and Life Sciences der Hochschule Furtwangen das Wahlpflichtfach „Brennkurs“ an und gibt damit den Studierenden die Möglichkeit, ihren eigenen Obstbrand oder sonstige Brände herzustellen. So fanden sich Anfang Oktober 2019 elf Studierende des Studiengangs Bio- und Prozesstechnologie zusammen und bildeten zwei Gruppen. Gemeinsam wurden die benötigten Birnen auf Streuobstwiesen geerntet und für die nachfolgende Maische und Fermentation vorbereitet. Jede Gruppe stellte zwei Brände her, wobei der wesentliche Unterschied der zwei Maischen darin bestand, dass bei der einen Maische sowohl die Stiele als auch die Kerngehäuse der Birnen mit verwendet wurden und bei der anderen Maische nicht. Des Weiteren setzten die beiden Gruppen unterschiedliche Hefen ein, was zur Folge hatte, dass die Fermentation der einen Gruppe deutlich schneller ablief. Nachdem diese vollendet war, kam für die Studierenden der große Tag: die Destillation ihres eigenen Brandes.

Welcher Birnenbrand nun am besten schmeckte und wie die Sensorik war, wurde bei der beliebten Verkostung beurteilt, zu der wie immer Professorinnen und Professoren und Mitarbeitende der Fakultät Medical and Life Sciences eingeladen waren. Gemeinsam wurde die Sensorik der vier unterschiedlichen Brände getestet und am Ende der persönliche Favorit ernannt.

Wie jedes Semester war es für die Studierenden hochinteressant, den Brand selbst herzustellen, da sie in diesem Wahlpflichtfach den Prozess von Anfang bis zum Ende selbst planen und somit viele praxisnahe Einblicke in eine Destillation bekommen. Am Ende der Veranstaltung durften alle Brennkurs-Teilnehmenden einen Birnenbrand mit nach Hause nehmen. Die restlichen Brände werden für Gastgeschenke sowohl hochschulintern als auch -extern verwendet.