Blockchain, Machine Learning, KI & Co.

Wie Blockchain als Geschäftsmodell von kleinen und mittelständischen Unternehmen sinnvoll eingesetzt werden kann, erklärten Professor Dr. Christoph Reich und Jan Stodt im Rahmen eines Workshops am 13. Dezember 2019 an der HFU Akademie. Als Schlagwort ist Blockchain zwar weit verbreitet, aber kaum jemand versteht, was dahinter steckt und wie eine Blockchain funktioniert. Am Beispiel der Produktion von Schwarzwälder Schinken machten die beiden Experten die Funktionsweise einer Blockchain nachvollziehbar und erarbeiteten mit den Teilnehmenden weitere Einsatzszenarien.

Der „Blockchain-Workshop“ ist Teil eines umfangreichen Weiterbildungsprogramms, das die HFU gemeinsam mit acht weiteren Hochschulen im Land in den nächsten zwei Jahren im Programm „Data Literacy und Data Science“ entwickeln wird. Demnächst folgt ein Workshop zum Thema Machine Learning. Beide Workshops werden während der Projektlaufzeit kostenlos angeboten. Beide Workshops werden von der HFU Akademie angeboten und ergänzen die bestehenden Angebote „Künstliche Intelligenz in der Praxis“ und „Datenanalyse mit Python“. Näheres dazu auf dem Portal der HFU Akademie. Das Projekt „Data Literacy und Data Science für den Mittelstand: Weiterbildung und Qualifizierung“ wird bis Ende 2021 vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert.

Die Seminare auf dem Portal der HFU Akademie
Projekt Data Literacy