Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

BPT-Studentin veröffentlicht Artikel über Mangroven-Mikrobiom

Mal eben im Praxissemester einen Artikel in einer wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlichen – was für viele Studierende ein Traum ist, hat Dolaya Sadubsarn aus dem Studiengang Bio- und Prozesstechnologie geschafft. Sie absolvierte ihr Praxissemester am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Halle an der Saale, wo sie im Department Bodenökologie unter der Betreuung von Dr. Witoon Purahong in der Arbeitsgruppe von Professor Dr. Francois Buscot mitarbeitete.

Dort beschäftigte sie sich mit dem Mikrobiom von Mangrovenbäumen in den unterschiedlichen Kompartimenten der Pflanze und dem umgebenden Boden. Mangrovenwälder sind wichtige, vielseitige Ökosysteme an der Grenze zwischen Meer und Land. In ihnen finden nicht nur zahlreiche Tierarten eine Heimat, die Bäume schützen auch die Küste vor den Auswirkungen von Stürmen, und ihre Wurzeln vermindern die Bodenerosion.
Gemeinsam mit ihrem Koautor Witoon Purahong charakterisierte Dolaya Sadubsarn das Mikrobiom der Mangrovenspezies Rhizophora stylosa vom Boden (Rhizosphäre) über die Wurzeln und den Stamm bis hin zu den Blättern. Sie konnten verschiedene Bakterien- und Pilzspezies in und um die Pflanze nachweisen, die unter anderem an der Fixierung von Luftstickstoff beteiligt sind. Das Ergebnis ihrer Arbeiten wurde im November 2019 in der Zeitschrift Microorganisms veröffentlicht.

Referenz:
Witoon Purahong, Dolaya Sadubsarn, Benjawan Tanunchai, Sara Fareed Mohamed Wahdan, Chakriya Sansupa, Matthias Noll, Yu-Ting Wu & Francois Buscot: First Insights into the Microbiome of a Mangrove Tree Reveal Significant Differences in Taxonomic and Functional Composition among Plant and Soil Compartments, Microorganisms 2019, 7: 585; doi: 10.3390/microorganisms7120585