Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Wir entwickeln Führungspersönlichkeiten

Management Essentials for Professionals - Neues Weiterbildungsangebot an der HFU Business School

Die HFU Business School bietet ab Sommersemester 2020 ein neues Weiterbildungsangebot für Berufstätige an. Damit reagiert die Hochschule auf Forderungen aus der Industrie nach gut planbaren und zeitlich überschaubaren Weiterbildungsmöglichkeiten auf Managementniveau. 

Es handelt sich um ein berufsbegleitendes, einsemestriges Managementprogramm Management Essentials for Professionals (MEP) in englischer Sprache. Wer sich eine breite, tragfähige Basis an betriebswirtschaftlichen Themen innerhalb kurzer Zeit aneignen möchte, ohne sich langfristig zu binden, für den könnte dieses neue Angebot interessant sein. Der inhaltliche Schwerpunkt dieses Kontaktstudiums liegt auf den Kernfunktionen moderner Betriebswirtschaftslehre. Das Programm ist vor allem für Nachwuchsführungskräfte interessant, die keinen betriebswirtschaftlichen Hintergrund aufweisen, aber im Rahmen ihrer beruflichen Laufbahn immer wieder mit diesen Fragestellungen konfrontiert werden. Teilnehmende lernen dabei auch den Umgang mit strategischen Entscheidungen und das Meistern von Herausforderungen in komplexen Situationen.  

Das MEP-Programm ist identisch mit dem ersten Semester des Executive MBA, welches insgesamt 2 Jahre dauert und bereits seit 2003 auf dem Markt ist, und wird gemeinsam unterrichtet. Das professionelle Netzwerk, das sich während des Programms entwickelt, wird sich während der gesamten Karriere als unschätzbar wertvoll erweisen.

Es findet immer im Sommersemester (März bis Juli) an insgesamt  9 festgelegten Wochenenden statt – immer Freitag und Samstag ganztags am Campus in VS-Schwenningen.
Folgende Fächer werden in diesem Programm unterrichtet:
Strategic Management
International Management
Management Accounting
Financial Accounting
International Marketing
Human Resource Management und
Project Management.

Alle Fächer werden mit einer Prüfung abgeschlossen. Nach erfolgreicher Beendigung des Programms erhalten die Absolventinnen und Absolventen ein staatlich anerkanntes Zertifikat (Certificate of Advanced Studies - CAS).

Zulassungsvoraussetzungen sind mindestens fünf Jahre Berufserfahrung sowie gute bis sehr gute Englischkenntnisse und die erfolgreiche Teilnahme an einem persönlichen Interview. Ein erster qualifizierender Hochschulabschluss ist keine zwingende Voraussetzung. Auch für Nichtakademikerinnen und -akademiker besteht die Möglichkeit, nach einem persönlichen Gespräch mit dem Studiendekan Prof. Dr. Armin Trost und dessen abschließender Bewertung an diesem Programm teilzunehmen.

Die Kosten einer Teilnahme an diesem neuen Programm betragen € 7.000. Das Programm startet erstmals Mitte März 2020; Bewerbungsschluss ist der 1. März 2020.

Im Anschluss an diese in sich abgeschlossene Weiterbildungsmaßnahme besteht die Möglichkeit, das Managementprogramm zu einem vollständigen Executive MBA Programm auszubauen. Wer sich dazu entschließt, kann nahtlos weitermachen. Die bereits geleisteten Fächer werden zu 100% angerechnet.