Zwei neue Professuren im Studiengang Physiotherapie

Mit dem Sommersemester 2017 hat der Studiengang Physiotherapie zwei neue Professuren eingerichtet: Prof. Dr. Hanna Niemann wurde als Professorin für anwendungsbezogene Anatomie und Physiologie berufen, Prof. Dr. Robert Richter übernahm die Professur für Bewegungstherapie.

Prof. Niemann studierte Humanmedizin an der Universität Würzburg und absolvierte ihre klinische Weiterbildung in der Radiologie und Neuroradiologie. Von 2015 bis 2017 hatte sie einen Lehrauftrag in „Physiology and Anatomy for Biomedical Engineers" an der ETH Zürich inne, zudem entwickelte und organisierte sie Kurse und Kongresse mit Schwerpunkt Echokardiographie im Rahmen der Würzburger Ärzte Akademie.

Prof. Richter absolvierte ein Studium der Medizinpädagogik an der Humboldt Universität und Charité in Berlin. Er ist gelernter Physiotherapeut und arbeitete als Lehrkraft für Physiotherapie, bevor er für einen großen Träger eine Physiotherapieschule aufbaute und einige Jahre leitete. Von 2010 bis 2017 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Fakultätskoordinator für die IB Hochschule in Berlin tätig.