AGW-Studentinnen organisieren Gesundheitstag am Campus Tuttlingen

Im Rahmen ihres zweisemestrigen Studienprojektes "Betriebliche Gesundheitsförderung an der HFU: Konzeption und Organisation eines nachhaltigen Gesundheitstages" realisierten sechs Studentinnen des Studiengangs Angewandte Gesundheitswissenschaften (AGW) am 6. April 2017 am Campus Tuttlingen einen Gesundheitstag für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HFU. Bereits im Dezember 2016 hatte am Campus Furtwangen ein Gesundheitstag mit einem abwechslungsreichen Programm zu den Themen Augengesundheit, Stress, Ernährung und Rückengesundheit stattgefunden.

Am Standort Tuttlingen richteten die Studierenden den Fokus auf das Thema Rückengesundheit. Hierzu wurden in Kooperation mit einer Krankenkasse ein Vortrag sowie ein Messmodul zur gesunden Haltung angeboten. Anschließend wurde die Theorie durch einen praktischen Workshop der akademischen Mitarbeiterinnen Tanja Schick (Studiengang AGW) und Dr. Beate Herrmann (Studiengang Physiotherapie) intensiviert. Im Workshop wurden Übungen zur gesunden Haltung im Sitzen und im Stehen sowie Kräftigungsübungen mit dem Theraband demonstriert und eingeübt. Von den HFU-Beschäftigten gab es durchweg positive Reaktionen auf die angebotenen Aktionen. Viele wünschten sich regelmäßig gesundheitsfördernde Maßnahmen wie "bewegte Pausen".

Am 18. Mai 2017 wird am Campus Schwenningen der letzte der drei von den Studentinnen organisierten Gesundheitstage stattfinden. Betreuer des studentischen Projekts zur Gesundheitsförderung sind Tanja Schick und Prof. Dr. Christian Weidmann vom Studiengang AGW.