Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Quo vadis? Familie in der Hochschule 2030

Familiengerecht

Der Verein Familie in der Hochschule diskutiert über die Familiengerechtigkeit im Hochschulbereich. Foto: Verein Familie in der Hochschule

Eine familiengerechte Hochschule zu sein und die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie zu leben – das ist das erklärte Ziel der HFU. Als Gründungsmitglied engagiert sich die HFU im Verein „Familie in der Hochschule e.V.“, der sich am 1. und 2. Oktober 2019 zur Jahrestagung traf. Vertreterinnen und Vertreter der über 100 Mitgliedshochschulen kamen zusammen, um sich über die Zukunft der Familienorientierung und den Herausforderungen der Vision „Familie in der Hochschule 2030“ auszutauschen.

Das Leitthema „Quo vadis?“ wurde intensiv aus unterschiedlichen Blickwinkeln diskutiert. Wie müssen sich Hochschulen in Zukunft aufstellen, um für alle Mitglieder funktionierende Lösungen bereitzustellen, insbesondere im Hinblick auf den demografischen Wandel? „Wir haben schon viel erreicht, aber es gibt noch viel zu tun. Insbesondere das Thema Elder Care und Pflege wird in Zukunft einen noch größeren Stellenraum einnehmen“, fasst Katharina Lupfer, Referentin für Gender & Diversity zusammen. An der HFU ist die Vereinbarkeit von Studium und Beruf mit Familienaufgaben Teil des Leitbilds und wird durch vielfältige Maßnahmen unterstützt, wie Beratungsangebote, flexibles Arbeiten oder eine familiengerechte Infrastruktur. Damit werden für Professorinnen und Professoren, Mitarbeitende und Studierende beste Voraussetzungen für die individuelle Vereinbarkeit von Wissenschaft, Beruf und Studium mit Familie geschaffen.