Erfolgreiches und effizientes Marketing auch mit wenigen Mitteln

Die Fakultät Digitale Medien und Shifu Marketing luden ein zu Vortrag und Workshop über Marketing Automation

Am Donnerstag, den 30. März 2017 hatten Studierende und Interessierte an der Fakultät Digitale Medien (DM) der Hochschule Furtwangen (HFU) die Möglichkeit, sich intensiv mit Marketing Automation auseinanderzusetzen. Ralf Hug, Inhaber der Agentur Shifu Marketing – Masters of Marketing Automation, erläuterte im Rahmen eines Vortrags zunächst, wie Marketingmaßnahmen in sieben Schritten auf das Wesentliche fokussiert und somit effektiver und effizienter gestaltet werden können. Hierzu gehört beispielsweise das Klassifizieren und Gruppieren von Marketingkontakten entlang der sogenannten Customer Journey, sprich der Entwicklung vom Interessenten bis hin zum Käufer. Durch gezielte Kundenansprache in den jeweiligen Phasen können Kontakte weiterentwickelt und auch motiviert werden, den nächsten Schritt in Richtung Kauf zu tätigen. Mit Hilfe kleiner Automatismen, die in die Interaktion zwischen Kunde und Händler integriert sind, werden solche Maßnahmen mit wenigen Mitteln und vor allem geringem Personalaufwand möglich. Somit bietet die Marketing Automation auch kleineren oder weniger finanzstarken Unternehmen die Möglichkeit, ihre Marketing-Ressourcen gezielter und effektiver einzusetzen.

Nachmittags durfte sich eine kleine Gruppe Studierender selbst an der Marketing Automation versuchen. Ralf Hug führte sie kurz in die Marketing Cloud von Shifu Marketing ein und gab ihnen dann verschiedene Aufgaben, die in Zweier-Gruppen gelöst werden sollten. Dabei ging es unter anderem um die effiziente Kontaktverwaltung und die Umsetzung des Prinzips „give-and-take“ (dt: Geben und Nehmen) in der Kontaktpflege. So wurde potenziellen Kunden z.B. an verschiedenen Stellen die Möglichkeit gegeben, Unterlagen oder Filme kostenfrei herunter zu laden oder anzusehen, sofern sie im Gegenzug persönliche Daten zur Verfügung stellen. Auch die Interpretation und Nutzung dieser Daten konnte ausprobiert werden. So bekamen die Studierenden ein Gefühl für die umfassenden Möglichkeiten, welche die Marketing Automation eröffnet.

Doch Ralf Hug schlägt auch kritische Töne an, denn trotz dieser vielen Möglichkeiten sehen viele Unternehmen gerade in Deutschland den Mehrwert der Marketing Automation noch nicht. Das sei auch die Herausforderung, so seine Meinung: „Das Tool ist nur der Enabler. Die Herausforderung bleibt das Marketing!“  Alles, was Studierende im Laufe ihres Studiums an der Fakultät DM lernen, könne dafür eingesetzt werden, um die Customer Journey zu gestalten und mit Leben zu füllen. Was hingegen fehle, seien die Unternehmen, die willens sind, diese Möglichkeiten auszuschöpfen, so Hug.

HINTERGRUND: Shifu Marketing – Masters of Marketing Automation hat sich als Agentur darauf spezialisiert, hauptsächlich kleine und mittelständische, aber auch international agierende Unternehmen mit maßgeschneiderten Marketingautomations-Lösungen dabei zu unterstützen, ihr Marketingpotential besser auszuschöpfen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf www.shifumarketing.com. 

Wer Interesse hat, kann hier die Slides aus dem Vortrag von Herrn Hug herunterladen.