15. HFU Black Forest Run mit Teilnehmer- und Temperaturrekord

Bei der 15. Auflage des HFU Black Forest Run (vormals WING-Halbmarathon und 10 km-Lauf) kamen 290 Läuferinnen und Läufer ins Ziel. Vom Innenhof der Hochschule Furtwangen aus führte die Strecke traditionell entlang der Breg nach Vöhrenbach und zurück nach Furtwangen. Bei Temperaturen über 15 Grad und Sonnenschein waren die äußeren Bedingungen ebenso rekordverdächtig wie die Teilnehmerzahlen.

Nach dem Startschuss durch den Prorektor Lehre der Hochschule Furtwangen, Professor Robert Schäflein-Armbruster, nahmen 218 Frauen und Männer erfolgreich die 10-Kilometer-Strecke in Angriff. Die 21,1 Kilometer Halbmarathon-Distanz bewältigten 72 Laufbegeisterte.

Den 10 Kilometer-Lauf der Damen gewann Carmen Scharpfenecker (43:44, Team Leistungsdiagnostik.de) vor Heike Dol (44:17, Team Eggenen) und Nina Rogler (48:02, Die Berglwaldcrew). Bei den Herren siegte Björn Treyer (37:57, Running Team Ortenau) vor Bent Estler (38:55, Post-SV Tübingen) und Bernd Dilger (39:09, LT Furtwangen).

Susanne Gölz (1:26:10, LG Ultralauf) siegte vor Stefanie Reichle (1:32:19, LV Donaueschingen) und Ann-Katrin Hellstern (1:32:59) beim Halbmarathon der Damen. Bei den Herren gewann Yannick Kalk (1:20:11, albside runing) vor Fabian Wülker (1:23:51, LT Furtwangen) und Walter Kuß (1:24:37, LT Furtwangen).

Mit 336 gelaufenen Kilometern gewann das „Team WING“ vor dem Team „LT Furtwangen“ (308 km) und dem Team „S. Siedle & Söhne“ (260 km) die Teamwertung, bei der das Mixed-Team mit den meisten gelaufenen Gesamtkilometern als Gewinner hervorgeht.

Nach dem Lauf konnten die Teilnehmer ihre Energiespeicher mit Suppe, Obst und leckeren Kuchen auffüllen und dabei die zurückgelegten Kilometer Revue passieren lassen. Zudem versorgte die studentische Fachschaft WING die Sportler mit frisch zubereiteten Milchshakes.

Bei der Siegerehrung in der vollbesetzten Aula der Hochschule Furtwangen bedanke sich Schäflein-Armbruster im Namen des Organisationsteams bei den rund 60 freiwilligen Helferinnen und Helfern. Auch in diesem Jahr trugen zahlreiche International Students zum Erfolg der Veranstaltung bei. Zudem danke Schäflein-Armbruster der RENA Technologies GmbH, der Babtec Informationssysteme GmbH und der S. Siedle & Söhne OHG für das Sponsoring sowie den zahlreichen Betrieben und Geschäften aus Nah und Fern, welche die Veranstaltung unterstützt haben.

Umrahmt wurde die Siegerehrung von Livemusik des Duos „La Vida Loca“ von Tamara und Dirk Fricker. Traditionell kreierte der Villinger Künstler Paul Revellio extra für die Veranstaltung Lithographien mit Schwarzwald-Motiven.

Bei der Pasta-Party am Vorabend, der Einstimmung auf die bevorstehenden Läufe, wurden 125 Nudel- und Salat-Portionen sowie Desserts in der bis auf den letzten Platz besetzen Cafeteria ausgegeben. Live-Musik von „La Vida Loca“ sorgte für die Unterhaltung der Läuferinnen und Läufer sowie der Gäste. „Der HFU Black Forest Run ist jetzt noch stärker eine Veranstaltung der gesamten Hochschule und das gesamte Team freut sich, dass so viele Läuferinnen und Läufer begeistert und ohne Verletzungen dabei waren. Neu sind 2019 der Name des Laufs und das Erscheinungsbild. Konstant geblieben sind die persönliche Atmosphäre, die hervorragende Unterstützung durch die Unternehmen und Geschäfte der Region und die klasse Organisation durch das Kernteam und die studentischen Helferinnen und Helfer. Großartige sportliche Leistungen sind die eine Seite, gute Kommunikation und Kontakte sind für eine Hochschule jedoch mindestens ebenso bedeutsam“ so Schäflein-Armbruster.

Die Ergebnisse und zahlreiche Fotos finden Sie online unter www.hs-furtwangen.de/veranstaltungen/hfu-black-forest-run/

Der 16. HFU Black Forest Run – Halbmarathon und 10-km findet am Samstag, 24. Oktober 2020 in Furtwangen statt.