Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Wenn Kinder die Sterne singen lassen…

Projekt ermöglicht Kindern mit geistigem Förderbedarf, sich musikalisch kreativ auszudrücken

Im Rahmen des Projektstudiums an der Fakultät Digitale Medien der Hochschule hatten Prof. Dr. Norbert Schnell und Andreas Brand (Musikhochschule Trossingen) zusammen mit ihrem Team spielerische audiovisuelle Installationen für die Bregtalschule konzipiert und umgesetzt.

Die Bregtalschule unterrichtet Kinder mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Diese Kinder können in der Regel kein klassisches Musikinstrument erlernen. In enger Zusammenarbeit mit der Musiklehrerin der Schule, Monica Biwald, entwickelte die Projektgruppe daher verschiedene Installationen, die es diesen Schülern ermöglichen sollen, sich trotzdem musikalisch kreativ auszudrücken. Beispielsweise gibt es ein Bällebad, das ein Wasserrauschen erzeugt, wenn man die Bälle bewegt. Je nach Bewegungsintensität kann man alles von einem leisen plätschern bis hin zu einer tosenden See generieren. Eine andere Installation ist für den Ruheraum gedacht. Hier werden an der Decke LEDs angebracht, die wie Sterne aufleuchten und dabei einen entsprechend ätherischen Ton erzeugen, wenn sie mit der Taschenlampe angestrahlt werden. Alle vier Installationen ermöglichen, dass sie von einer oder mehreren Personen bespielt werden können, und so auch bei der Kommunikation zwischen Kindern mit geistigem Förderbedarf und anderen Kindern eine gemeinsame Ebene schaffen kann.

Das Besondere an der Projektgruppe war, dass es hier gelungen ist, auch den Kooperationsstudiengang Musikdesign, den die Musikhochschule Trossingen seit 2010 gemeinsam mit der Fakultät DM anbietet, voll zu integrieren. Andreas Förster und Christina Komesker (Musikdesign) konnten zusammen mit Leonie Eder (Studiengang OnlineMedien), Lesly Kappelmann, Peter Bandle, Jaqueline Köchel und Antony Britz (alle Studiengang Medienkonzeption) in diesem Projekt ihre jeweiligen Stärken voll einbringen. Mit Tanita Deinhammer war zudem auch eine Master-Studentin mit entsprechendem Know-How beteiligt.

Am Tag der Medien haben die Schüler der Bregtalschule die vier Installationen getestet und hatten sichtlich Freude daran. Im Anschluss wurden die Installationen an den Schulleiter, Jürgen Dicke-Bonk, übergeben und sollen zukünftig in der Schule zum Einsatz kommen. Auch die Projektbetreuer, Prof. Dr. Schnell und Andreas Brand und die beteiligten Studierenden zeigten sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen.