Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Aliens in der Bibel

Studium Generale Vortrag: Was die Kirche zu Außerirdischen zu sagen hat

Als in den 1950er Jahren das Zeitalter der Raumfahrt eingeläutet wurde, gab es die Idee, christliche Missionare mit an Bord zu nehmen, wie es früher bei den großen Entdeckungsreisen per Segelschiff der Fall war. Sollten Außerirdische angetroffen werden, dürfe ihnen die Frohe Botschaft nicht vorenthalten werden. Die erste Bibel auf dem Mond maß vier Quadratzentimeter, sie war zur Mission leider weniger geeignet.

Die Frage, wie der christliche Glaube mit anderen Welten und mit Außerirdischen umgehen könnte, beschäftigte Theologen bereits seit dem Urchristentum.

In dem Vortrag soll diskutiert werden, ob das Christentum nach der Herausforderung durch die Preisgabe der Geozentrik, durch die Evolutionstheorie und Freud'sche Kränkung nun den Aliens gewachsen ist.

Dr. Hannes Bräutigam (Jahrgang 1975, geboren in Schongau, wohnt in München) beendete sein Studium der Katholischen Theologie mit einem Seminar bei Prof. Armin Kreiner und Prof. Harald Lesch über Gott und die Suche nach außerirdischer Intelligenz an der LMU in München. Die Aliens verhalfen ihm zur Promotion und zu zwei Monografien. Parallel zu Vorträgen an der Münchner Volkshochschule, dem Münchner Bildungswerk und der Lehrtätigkeit in Benediktbeuern schreibt er gerade an Zeitungsartikeln für die Landshuter Zeitung und an einer zweiten Promotion in Philosophie über die Rolle des Zufalls in den Naturwissenschaften.

 

  • Datum
  • - Uhr
  • Veranstaltungsort
  • I 0.17
  • Campus Furtwangen