Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Fraktionale Ableitungen und Integrale, Ersatzschaltung eines Konstantstrommotors, Laplace-Operator

Konstantin Dornhof, ebm-papst St. Georgen GmbH

Im Vortrag wird eine elektrische Ersatzschaltung des Gleichstrommotors dargestellt, sowie das Angleichen ihrer Parameter gemäß den Eigenschaften des realen Objekts basierend auf dem Vergleich der Amplituden-Frequenz-Abhängigkeiten ihrer Impedanzen.
Um dieses Ziel zu erreichen werden in der Schaltungsanordnung standardmäßige elektronische Komponenten, Kondensatoren, Induktionsspulen und Begrenzungswiderstände durch programmierbare Stromquellen ausgetauscht.
Dies ermöglicht uns die Form der funktionalen Abhängigkeit der einzelnen Komponenten und die daraus resultierende Amplituden-Frequenz-Charakteristik der Impedanz des gesamten magnetischen Systems flexibel anzupassen.
Die Anpassung von programmierbaren Stromquellen erfolgt unter der Verwendung von direkten formalisierten Beschreibungen der erforderlichen funktionalen Abhängigkeiten.
Angewandte Formeln bilden fraktionale (gebrochene) Ableitungen und Integrale in Form des Laplace-Operators ab. Dies bewirkt die Steigungsänderung der Frequenzabhängigkeitskurve in Bezug auf die Koordinatenachsen.
Die während der Computersimulation ermittelten Ergebnisse sind berechnete Graphen, Korrekturkonstanten und analytische Ausdrücke für den einfachen Magnetsystemklauenpolmotor.

Zur Person

Herr Konstantin Dornhof studierte Elektrotechnik an der Vladimir State University in Russland. Danach war er unter anderem als Elektronikentwickler bei der Firma Berchtold Medizintechnik GmbH in Tuttlingen tätig. Dort war er zuständig für die Entwicklung von elektrochirurgischen Geräten. Seit 2003 ist er Elektronikentwickler bei der Firma ebm-papst St. Georgen GmbH im Bereich Motorensteuerung im Automotive-Bereich.

  • Datum
  • - Uhr
  • Veranstaltungsort
  • C 0.01
  • Campus Furtwangen
 (I13984)

Konstantin Dornhof