Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Neue Projektideen Medizintechnik sind gefragt

CoHMed – Connected Health in MedicalMountains – ist die Innovations- und Transferpartnerschaft der HFU für die Medizintechnik. Unter dem Dach der Partnerschaft werden Forschungsvorhaben im Bereich Medizintechnik durch das BMBF-Programm FH-Impuls gefördert. Die erste Förderphase läuft noch bis einschließlich 2020. Schon jetzt sollen Projektideen für die zweite Förderphase (2021 bis Ende 2024) erarbeitet werden.

Ideenforum
Um besonders für die unterschiedlichen Teilaspekte der Digitalisierung thematisch passende Vorhaben zu entwickeln, veranstaltet CoHMed am Montag, 22. Juli im IFC Tuttlingen ein Ideenforum. Das Ideenforum ist offen für alle Interessierten, Anmeldung erforderlich (Online-Anmeldung auf www.cohmed.de, oder über Mail an cohmed(at)hs-furtwangen.de).

Call for proposals
Der Zeitplan für die Bewerbung um die zweite Förderphase wurde vom BMBF eng gesteckt. Mitte Mai wurde bekannt gegeben, das Ende Januar 2020 die ersten Forschungsvorhaben eingereicht werden müssen. Um das interne Auswahlverfahren zu durchlaufen und sinnvoll zu einem Gesamtkonzept geordnet zu werden, müssen die Ideenskizzen daher bis 1. Oktober 2019 beim CoHMed-Management eingehen. Projektstart für die ersten beantragten Vorhaben wird 1. Januar 2021 sein.
Für Fragen und Unterstützung – beispielsweise beim Matching mit passenden Unternehmenspartnern – steht das CoHMed-Partnerschaftsmanagement zur Verfügung: Dr. Sabine Seeliger, cohmed(at)hs-furtwangen.de.

Bisherige Projekte
Die Forschungsprojekte der ersten Förderphase sind den Themenfeldern Neue Materialien (3D-Druck, Bearbeitung, Prüfmethoden), Digitalisierung (intelligente Instrumente, digitalisierte Fertigung, Vernetzung im OP), Biologisierung (funktionelle, antimikrobielle Oberflächen) und Miniaturisierung (implantierbare Sensoren, Aktoren) zugeordnet. Viele der Vorhaben bewegen sich in den Grenzgebieten der Themen und werden interdisziplinär bearbeitet. An den 22 einzelnen Vorhaben der ersten Phase sind 15 Professorinnen und Professoren beteiligt und 28 Unternehmenspartner (17 davon KMU). Darüber hinaus sind Kliniken, Universitäten und ein Steinbeis Forschungsinstitut eingebunden.

Erfolgreiche Partnerschaft
Ziel des Programms FH-Impuls ist es, die Forschung an der Hochschule zu stärken und die Vernetzung mit der regionalen Wirtschaft zu fördern. Hierbei, sowie bei der Suche nach passenden Forschungspartnern, helfen die CoHMed-Vernetzungspartner MedicalMountains und TechnologyMountains, die beide im Vorstand von CoHMed vertreten sind, der Förderverein Hochschulcampus Tuttlingen und die IHK SBH.