Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Transferprojekt „Smart Services für Macher“

Wie finden kleine und mittlere Unternehmen leichter Zugang zu Wissen über Smart Services und digitale Geschäftsmodelle? Das Projekt "Smart Services für Macher" erprobt verschiedene Transferformate mit Modellcharakter und schafft Smart Service-Erlebnisräume. In allen Branchen und über traditionelle Branchengrenzen hinweg wächst der Druck, Prozesse zu digitalisieren und zu vernetzen und traditionelle Produkte und Dienstleistungen mit datenbasierten, “intelligenten“ Komponenten aufzuwerten. Viele kleine und mittlere Unternehmen befinden sich jedoch immer noch in einer Wartehaltung. Manchmal fehlt es an Ideen, wie im eigenen Anwendungsfeld mit Daten Mehrwert geschaffen werden könnte. Manchmal fehlen das methodische Know-how und die Ressourcen, um Smart Services und digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln. Vor allem aber fehlt es an Beispielen und Vorbildern, die Mut machen, selbst aktiv zu werden.

Ziele und Ergebnisse des Transferprojekts
Im Projekt werden verschiedene Transferformate mit Modellcharakter erarbeitet und in vier Regionen Baden-Württembergs erprobt. Diese sollen Auszubildenden, Mitarbeitern und Geschäftsführern von kleinen und mittleren Unternehmen einen niederschwelligen Zugang zu Wissen über Smart Services ermöglichen.
Zu den Formaten gehören:

  • Macher-Workshops
  • Unternehmerabende
  • Kurzberatungen

Auf der Website des Projekts wird ein virtueller „Erlebnisraum“ für Smart Services geschaffen. Ergänzt wird dieser durch Demonstratoren und Showcases, die im ServLab des Fraunhofer IAO sowie dem Service- und Robotiklabor der Hochschule Furtwangen erlebt werden können. Das Vorhaben wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert.

Geförderte Partner:

  • Universität Stuttgart, Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT (Koordinator)
  • Hochschule Furtwangen

Entwicklungs- und Transferpartner:

  • Reiner Kartengeräte GmbH & Co. KG
  • IHK Region Stuttgart
  • IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
  • AFSMI German Chapter e. V.
  • Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

Sollten innovative Konzeptionsansätze zu Smart Service-Geschäftsmodellen Ihr Interesse geweckt haben, stehen Ihnen weitere Informationen auf der Homepage des Transferprojekts zur Verfügung:
www.smartservices-fuer-macher.de

 

Macher-Workshop

 

Die Teilnehmenden werden spielerisch an das Thema Smart Services herangeführt. Dazu wird im Workshop methodisches Know-how zur Entwicklung von Smart Service-Geschäftsmodellen vermittelt. Bei einem interdisziplinären Service Design-Spiel werden Geschäftsideen generiert, die als Showcases aufbereitet werden können.  

Termin: Donnerstag, 6. Juni 2019, 9 - 17 Uhr
Ort: Hochschule Furtwangen, H 1.02, Service- und Robotiklabor

Unternehmerabend
Chancen und Herausforderungen von Smart Services

Termin: Mittwoch, 10. Juli 2019, 18 Uhr
Ort: Hochschule Furtwangen, H 1.02, Service- und Robotiklabor
         
Ansprechpartner
Alexander Hegels, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Tel. 07723 920-2477, E-Mail hax@hs-furtwangen.de