Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Treffen der Maschinenbaudekane Baden-Württembergs

Wie soll sich das Fach weiterentwickeln? – Gastgeber Hochschule Furtwangen

Am Campus Schwenningen der Hochschule Furtwangen (HFU) ging es um die Frage: Wohin soll sich der Studiengang Maschinenbau entwickeln? Und dies nicht alleine für die HFU betrachtet, sondern für alle Hochschulen in Baden-Württemberg. Zwei Mal im Jahr treffen sich die Dekane und Studiendekane all derjenigen Hochschulen zum Erfahrungsaustausch, die einen oder mehrere Studiengänge im Bereich Maschinenbau anbieten. Die Kollegen aus insgesamt zwölf Hochschulen von Aalen bis Ulm kamen zum Austausch zusammen.

„Wir hätten gerne mehr Studierende im Bereich Maschinenbau“, sagte HFU-Rektor Prof. Dr. Rolf Schofer. „Da geht es uns nicht anders wie Ihnen“, hob er die im gesamten Bundesland niedrigen Studienanfängerzahlen in diesem Bereich hervor. „Das Berufsfeld Maschinenbau ist attraktiv – es ist kreativ, hat viel mit Medien und Sprachen zu tun und Arbeitseinsätze im Ausland sind oft möglich“, machte Schofer deutlich. Um das Fachgebiet zu stärken geschieht an der HFU einiges. Angefangen von Aktionen wie der Kinderuni, welche Schülerinnen und Schüler unterer Klassenstufen spielerisch an naturwissenschaftlich-technische Inhalte heranführen soll. Oder dem Ausbau der Kooperation mit Schulen, wie sie beispielsweise am Studienzentrum Rottweil erfolgt.

Eine Variante des Maschinenbau-Studiums am Campus Schwenningen erweist sich als besonders attraktiv: das Studium Plus. Dabei wird die Berufsausbildung in einer Firma verbunden mit dem Bachelorstudium. So gibt es innerhalb von viereinhalb Jahren nicht nur den Facharbeiterbrief, sondern auch ein vollwertiges Ingenieurstudium. „Diese Absolventen sind Ingenieure mit ausgezeichneten praktischen Kenntnissen“, erläuterte Prof. Dr. Thomas Schiepp. „Wir haben eine sehr geringe Abbrecherquote, und die Doppelbelastung aus Studium und Berufsausbildung wird sehr gut verkraftet.“ Die Unternehmen in der Region schätzen das Studium Plus sehr und bieten entsprechende Ausbildungsverträge für junge Menschen mit Abitur oder Fachabitur an.

Das Treffen der Maschinenbau-Dekane ist ein im Laufe der Jahre gebildetes Netzwerk. Es ist aus der gemeinsamen Idee entstanden, das bestmögliche Curriculum anzubieten und die Studierenden möglichst gut auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten. Weitere Themen des Treffens in Schwenningen waren unter anderem die Digitalisierung der Lehre und die Reduzierung von Abbrecherquoten.

Die Maschinenbau-nahen Studiengänge an der HFU