Neue Projekte in der Medizintechnik starten

Im Rahmen der Innovations- und Transferpartnerschaft CoHMed (Connected Health in Medical Mountains) wurde zum 1. April 2019 das vierte Impulsprojekt Digitalisierung in der Medizintechnikfertigung – DigiMed bewilligt. Die bereits laufenden drei Impulsprojekte befassen sich mit den Themenfeldern intelligente medizinische Implantate, funktionale Oberflächen und Biokompatibilität sowie hybride Materialien und hybride Bearbeitung für die Medizintechnik.

Außerdem starten zum April die CoHMed-Verbundprojekte MS ToxTest – Optimierung des DIN-ISO genormten Zytotoxizitätstests von Medizinprodukten mittels kombinierter massenspektrometrischer Metabolomanalysen an Test-Nebenprodukten (Prof. Dr. Hans-Peter Deigner) und RoProMan – intuitive Roboterprogrammierung durch manuelle Vorgabe von Bewegungsabläufen (Prof. Dr. Stephan Messner).

Die Partnerschaft CoHMed wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung als eine von deutschlandweit zehn FH-Impuls Partnerschaften im Programm Forschung an Fachhochschulen gefördert.