Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Wie wird Industrie 4.0 konkret?

Dipl-Ing. Eberhard Klotz, MBA, Festo

Wie wird Industrie 4.0 konkret? Festo berät u.a. die Bundesregierung in Sachen Industrie 4.0, entwickelt Aus- und Weiterbildungskonzepte und Qualifizierungsmaßnahmen für neue Berufsbilder und erforscht Visionäres im Bionic Learning Network mit autonomen und sich selbst steuernden Systemen, wie den BionicANTs, oder jüngst interaktiven, kollaborativen, pneumatischen 7-Achs-Robotern wie dem BionicCobot.
Daneben gibt es reale Produkte, Services und Lösungspakete der Automatisierungstechnik für diesen Wandel: hochintegrierte Antriebspakete, modularste Ventilinseln mit OPC-UA und IOT-Gateways, dezentrale Codesys Steuerungen und autarke mechatronische Subsysteme in IP20 oder IP65. Aber auch BigData-Analytics mit oder ohne KI (künstliche Intelligenz), Edge- oder Cloud-basierte IoT-Konzepte, und nicht zu vergessen die Top-Innovation der Pneumatik: das Festo Motion Terminal, das erste App-gesteuerte Ventil, das als Cyber-Physikalisches-System aufgebaut ist und bis zu 50 pneumatische Einzelfunktionen ersetzt.
Dazu verfügt Festo über jede Menge Anwenderwissen aus den Pilotprojekten der eigenen Fertigung in der neuen Technologiefabrik Scharnhausen. Dazu gehören Energiemanagement und –optimierung sowie innovative one-piece-flow Konzepte dank standardisierter Vernetzung, mobile Instandhaltung mit iPads oder automatisierte flexible Prüfsysteme für individuelle Produkte. Neuere Anwendungen mit KI-Ansätzen optimieren Prüfschritte, den 3D-Druck, erhöhen die Qualität in der Rohteilfertigung, erkennen Schwachstellen in vernetzten Produktionsanlagen usw.
Der Vortrag gibt kurze Einblicke in die Grundlagen und Motivation von Industrie 4.0, zeigt wichtige Projekte und Produkte bei Festo und lädt so ganz praxisnah zur Auseinandersetzung mit I4.0 ein.

Zur Person

Dipl.-Ing. Eberhard Klotz studierte zuerst Nachrichtentechnik in Karlsruhe und absolvierte später ein weiteres Studium zum European Executive MBA am Henley Management College und der University of West London. Sein beruflicher Werdegang führte ihn über Mannesmann-Kienzle, Siemens, Bosch zu Festo (seit 1990). In all den Jahren waren Feldbustechnik und industrielle Kommunikation Teil seiner Aufgaben. Eberhard Klotz betreut für Festo alle Kundenanfragen zu Industrie 4.0 weltweit, begleitet konkrete Projekte, Strategieworkshops und ist auch vielgefragter Sprecher auf Tagungen aller Art. Seit 2019 vertritt er dieses Thema weltweit als Global Sales Director Industry 4.0 and Digitalisation.

  • Datum
  • - Uhr
  • Veranstaltungsort
  • online
 (I11444)

Dipl.-Ing. Eberhard Klotz