Marketing-Projekt der HFU unterstützt Eine-Welt-Laden Schwenningen

Eine Gruppe von vier StudentInnen aus dem Bereich „International Business“ der HFU führte in diesem Semester in Zusammenarbeit mit dem Eine-Welt-Laden Schwenningen ein Projekt zum „Marketing“ durch.

In dem Laden, der von einem gemeinnützigen Verein betrieben wird, werden Lebensmittel und kunsthandwerkliche Waren aus fairem Handel verkauft.Zunächst verteilten sie vorhandenes Werbematerial in verschiedenen Cafes und es gelang sogar, ein Cafe zum Ausschank von fair gehandeltem Tee aus dem Weltladen zu bewegen.Schon lange wäre der Laden gerne mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten, aber bislang gab es niemanden von den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, der sich das zugetraut hätte.So war die Hilfe der studentischen Projektgruppe unter Leitung der Dozentin Annick Wehrle hoch willkommen.In enger Zusammenarbeit wurde eine informative Homepage für den Weltladen und ein aktueller Auftritt bei Facebook erstellt.Das war doch ganz schön viel Arbeit und es gab einige Arbeitstreffen, bis die Homepage so aussah, dass alle zufrieden waren.Mitglieder des Ladenteams wurden noch in die Homepage eingewiesen, denn die weitere Betreuung des Internetauftritts muss dann in Eigenregie erfolgen.Die Zusammenarbeit machte allen Beteiligten Spaß und sie sind stolz auf das Ergebnis. Das Ladenteam freut sich über die kompetente Unterstützung aus dem Fachbereich der HFU. Dies war schon das 3. Projekt und alle hoffen, dass sich bald wieder eine Projektgruppe finden möge, die die ehrenamtliche Arbeit unterstützt,  so dass man so weiterhin von dem Hochschulstandort  profitieren kann.Ab sofort kann sich über den Eine-Welt-Laden Schwenningen informieren bei facebook und auf der Homepage:  www.eine-welt-laden-vs.de .

Das Foto zeigt die Projektgruppe von links nach rechtsAnnick Wehrle (Project Supervisor), Doris Maier und Ingrid Cronemeyer (EWL),Jennifer Wibiral, Hannah Riordan, Lea Hohl, Marvin Dharmawan (HFU)