Exploded View II geht online

Das Kamera-e-Learning Programm von Studierenden für Studierende wird interaktiver und responsiver

Unter Leitung von Prof. Nikolaus Hottong haben die Studierenden Maren Bach, Nesibe Hazirbulan, Ron Metzger, Leonie Storz und Alexander Tast das Kamera-e-Learning Programm Exploded View weiterentwickelt. Ab Freitag, 15. Februar 2019 wird „Exploded View II“ auf der HFU-Microsite http://explodedview.dm.hs-furtwangen.de für alle Studierenden der Hochschule Furtwangen zugänglich sein.

Bereits im Projektstudium im Sommersemester 2016 und Wintersemester 2016/17 entwickelte eine studentische Gruppe das Konzept für „Exploded View“. Ziel war es, ein e-Learning Programm zu erstellen, welches Studierenden die Möglichkeit bietet, sich informativ und spielerisch mit den internen Funktionen professioneller Kameras und Objektive auseinander zu setzen und diese interaktiv auszuprobieren. Im Projektstudium Sommersemester 2018 und Wintersemester 2018/19 ging eine zweite Projektgruppe mit Studierenden aus den Bachelorstudiengängen Medieninformatik, Medienkonzeption und OnlineMedien daran, das Programm mit weiteren Ideen zu überarbeiten und weiterzuentwickeln. Die Studierenden fügten zusätzliche Computeranimationen ein, passten Erklärtexte an und optimierten die Visualisierungen. Neue Interaktionsmöglichkeiten ermöglichen den Nutzern, sich nach individuellem Interesse im Programm zu bewegen statt durch einen starren Ablauf geführt zu werden. Im Kreativmodus hat können die Nutzer mit Kamera, Objektiv und Scheinwerfern im 3D-Raum interagieren und erkennen, wie sich verschiedene Produktionsparameter aufeinander auswirken (z.B. Belichtung, Tiefenschärfe, Bewegungsabbildung). Zudem wurde die Website von Exploded View mit einem responsiven Design für Mobilgeräte überarbeitet und auf die neuen Inhalte angepasst. Zum ausgiebigen Lernen empfehlen die Studierenden die downloadbare HD-Version.

Exploded View II wurde am Tag der Medien im Januar 2019 einem breiten Publikum präsentiert. Das Feedback der spontanen Tester wurde anschließend ausgewertet und das Programm in der Nutzerführung weiter optimiert.

Neben einer entsprechenden Kommunikation über die Nachrichtenkanäle der Fakultät Digitale Medien wird das Going-Live von “Exploded View” vor allem auch über die Professoren der Fakultät kommuniziert, deren Vorlesungen thematisch zum Programm passen.

Wir wünschen allen Studierenden viel Spaß beim Ausprobieren!